Du bist nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Twin500 - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ometa

Biker

  • »ometa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 4. November 2017

Mopped: KLE

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 20. November 2017, 00:14

Steppenwolf

So. Mein Projekt startet nun und brauch einen Namen, der irgendwie passt und den ich mir merken kann.
Deshalb bekommt dieser Thread den bedeutungsschwangeren Namen "Steppenwolf" - und ja, das hat was mit Hesse zu tun, aber auch mit der Musikband :whistling:
index.php?page=Attachment&attachmentID=2540
Erst mal das Popöchen ab.

IndiaRomeo Löwe

ihr könnt auch Maddin zu mir sagen.

  • »IndiaRomeo« ist männlich

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 25. Mai 2008

Wohnort: 51°35'N 13°15'E

Beruf: Freizeitorientierter Verteidigungsfachangestellter

Mopped: KLE500, Bj 99

Mopped: Suzuki GS850G; Bj 83

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 20. November 2017, 04:41

Na dann Mal los!
Viel Erfolg.

Was hast du dir denn als Ziele für den Steppenwolf gesteckt?
Kleiner Abriss U er das bevorstehende? :whistling:
:watoo: Das Außerordentliche geschieht nicht auf glattem, gewöhnlichem Wege. :watoo:
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

TWIN Stützpunkt@51°35'N 13°15'E
Limited Service available
Phone on request via PN

ometa

Biker

  • »ometa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 4. November 2017

Mopped: KLE

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 20. November 2017, 13:39

Auf jeden Fall braucht es für neuen TÜV ein Federbeintausch. Beim Wechsel schaue ich mir dann die Schwingenlager an und mache die gegebenenfalls gleich mit. Neue Reifen müssen auch drauf.
Bremsbeläge habe ich noch nicht geprüft - aber da ich die Bremsflüssigkeit neu mache, geht das auch in einem Abwasch mit. Evtl. (je nach Kontostand) mache ich Stahlflexe dran.
Ja und so geht das dann weiter: Öl, Kühlwasser, Ventilspiel, Vergaser schallen und synchronisieren, Tank entrosten, Gabelöl, etc.
Die Blinker sind alle hinüber, die Verkleidung hat Risse, der Fussbremshebel muss ersetzt werden, und jede Menge Kleinkram.

Ich versuche erstmal alles zu reparieren, ohne gleich neu zu kaufen. Aussehen ist nicht so wichtig
Das Verschleissmaterial läppert sich ja schon zu einem größeren Posten... deshalb wird es sich wohl auch von Monatsersten zu Monatsersten hinziehen ;wink;

KLEbär Stier

Biker

  • »KLEbär« ist männlich

Beiträge: 261

Registrierungsdatum: 4. Juli 2017

Vorname: Jörg

Wohnort: 66955 Pirmasens

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 20. November 2017, 14:27

Na dann mal los....und vor allem Bilder, Bilder...Biiiilllldeeeeer :thumbsup:

Bei Stahlflex bin ich bei Melvin hängen geblieben, Preis 29,95 pro Satz
und du kannst dir die Farbe auswählen die du möchtest. Ich pack dir mal
einen Link rein... Auf jedenfall Hohlschrauben und Dichtungen neu...

Motorrad Stahlflex Bremsleitungen und mehr - Bremsen wie Profis

Wenn du schon das Federbein für den TÜV austauschen musst, wäre es natürlich eine Überlegung
wert, auch gleich vorne Progressive Gabelfedern von Wirth oder Wilbers einzubauen. Das Gabelöl willst du ja sowieso tauschen.
Und natürlich das Polrad nicht vergessen, zumindest nachschauen. :thumbup: Aber das weißt du ja selber...

Bei Tankentrostung / Versiegelung nehme ich die Sachen von Rostio. Habe ich gute Erfahrungen mit gemacht.
Kostet so ca. 25,- bis 30,- Euro.

301 Moved Permanently

...und jetzt mal los. Is kalt draußen.... :hb:
Mein Mopped ist das genaue Ebenbild einer schönen Frau. Es raucht, es säuft, ist meistens zu langsam, hat zwei Plattfüsse,
manchmal quietscht es wenn es nicht brummt, zickt mindestens einmal pro Monat herum, ist grundsätzlich zu laut und
wechselt oft die Farbe... :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »KLEbär« (20. November 2017, 15:26)


ometa

Biker

  • »ometa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 4. November 2017

Mopped: KLE

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 21. November 2017, 01:41

Danke an KLEbär für die Links!
Für meine GPZ (A) hatte ich vor 5-6 Jahren die Stahflexe von 301 Moved Permanently gekauft. Die waren damals die Günstigsten mit Farbauswahl.
Da sind die von Melvin inzwischen weit drunter.

Rostio kannte ich noch nicht. Klingt nett, aber ich guck mal, ob ein, zwei Tütchen Zitronensäure erstmal helfen.

Gerne könnt ihr mir Angebote für euer Gebrauchtzeugs machen, was ihr noch so liegen habt.
Wer also ein intaktes Federbein für die 91er - wegen Upgrade auf Wilbers, oder YSS - über hat... immer her damit!
2 intakte Faltenbälge für die Front wären auch nett.
Ansonsten warte ich die Gelegenheit ab, weil die Mondpreise von Ebay, oder bike-teile werde ich nicht zahlen.

TAFKADN Schütze

Schönwetterendurist

  • »TAFKADN« ist männlich

Beiträge: 1 958

Registrierungsdatum: 8. August 2002

Vorname: Heiner

Wohnort: Werlte - Emsland

Beruf: Drucker

Mopped: KLE 500... die Zweite!

Mopped: Meiner Frau ihre ER5

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 21. November 2017, 06:10

Moin, viel Erfolg beim Projekt. Als Alternative zum Originalfederbein fahren hier einige, ich auch, ein Africa Twin Federbein. Gibt es gebraucht gar nicht mal teuer bei EBay. Benutze mal die Suche, es gibt einen Umbauthread.
Amateure bauten die Arche Noah, Profis die Titanic :D

TWIN 500-Stützpunkt

KLEbär Stier

Biker

  • »KLEbär« ist männlich

Beiträge: 261

Registrierungsdatum: 4. Juli 2017

Vorname: Jörg

Wohnort: 66955 Pirmasens

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 21. November 2017, 07:31

Kein Thema. Bei den Melvin´s sind die Dichtungen schon dabei.
Einzig die Hohlschrauben musst du extra bestellen. Kosten aber nicht die Welt.
Zitronensäure kannst du natürlich versuchen, aber du musst ja den Tank danach
auch irgendwie versiegeln. Teile gibt's erst nächstes Jahr von mir. Bin leider noch
nicht soweit. :wacko1:
Mein Mopped ist das genaue Ebenbild einer schönen Frau. Es raucht, es säuft, ist meistens zu langsam, hat zwei Plattfüsse,
manchmal quietscht es wenn es nicht brummt, zickt mindestens einmal pro Monat herum, ist grundsätzlich zu laut und
wechselt oft die Farbe... :thumbsup:

MikeTTR600 Fische

http://mike-auf-tour.jimdo.com/- auf Youtube: Mike-auf-Tour

  • »MikeTTR600« ist männlich

Beiträge: 3 141

Registrierungsdatum: 14. November 2011

Wohnort: Ezelsdorf (Nähe Nürnberg)

Mopped: Kawasaki KLE 500 Enduro; Kawasaki KLX 250S, Honda Transalp 700

Mopped: Yamaha XJ 900 Diversion; Honda Varadero 1000 SD02

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 21. November 2017, 11:40

Danke an KLEbär für die Links!
Für meine GPZ (A) hatte ich vor 5-6 Jahren die Stahflexe von 301 Moved Permanently gekauft. Die waren damals die Günstigsten mit Farbauswahl.
Da sind die von Melvin inzwischen weit drunter.

Rostio kannte ich noch nicht. Klingt nett, aber ich guck mal, ob ein, zwei Tütchen Zitronensäure erstmal helfen.

Gerne könnt ihr mir Angebote für euer Gebrauchtzeugs machen, was ihr noch so liegen habt.
Wer also ein intaktes Federbein für die 91er - wegen Upgrade auf Wilbers, oder YSS - über hat... immer her damit!
2 intakte Faltenbälge für die Front wären auch nett.
Ansonsten warte ich die Gelegenheit ab, weil die Mondpreise von Ebay, oder bike-teile werde ich nicht zahlen.


Nimms zum Entrosten Phosphorsäure- darauf basieren die meisten Entroster. Vorteil: Rost wird gelöst und es bildet sich Eisenphosphat, daß dann nicht mehr rostet sondern eine Schutzschicht zum darunterliegenden Metall bildet. Geht auch mit Cola (ja, auch da ist Phsophorsäure drin) dauert aber viel länger und schmeckt danach nicht mehr. Kannst z.B. auch Entkalker nehmen- wir stellen einen her, der auf Phosphorsäure basiert- haben wir eben vor einer halben Stunde wieder mal genommen um etwas zu entrosten. Gugst DU hier: 301 Moved Permanently
TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

KLEbär Stier

Biker

  • »KLEbär« ist männlich

Beiträge: 261

Registrierungsdatum: 4. Juli 2017

Vorname: Jörg

Wohnort: 66955 Pirmasens

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 21. November 2017, 19:10

Entkalker hab ich auch schon mal gehört, wusste aber nicht ob das auch so funktioniert ???
Cola kenne ich noch vom Bund. Dauert zwar ein paar Tage, aber das Metall wird sauber darin.
Mein Mopped ist das genaue Ebenbild einer schönen Frau. Es raucht, es säuft, ist meistens zu langsam, hat zwei Plattfüsse,
manchmal quietscht es wenn es nicht brummt, zickt mindestens einmal pro Monat herum, ist grundsätzlich zu laut und
wechselt oft die Farbe... :thumbsup:

ometa

Biker

  • »ometa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 4. November 2017

Mopped: KLE

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 21. November 2017, 20:19

Hab den Tank grad runter genommen. Muss ihn halt mal leeren und ausdünsten lassen. Dann schau ich als nächstes mit der Endoskop-Kamera rein.
Bei der Scheinwerfer-Maske komme ich irgendwie nicht weiter... da hakelt irgendwas. Kann keine Schrauben entdecken, die noch zu lösen wären. Gibt es da einen Trick? Was muss alles demontiert werden? Ich will keine grobe Gewalt anwenden. Hab schon die Haken am linken Plastikgitter über dem Lufteinlass abgerissen, weil es irgendwie verklemmt war :crying: (es ist eine MRA-Tourenscheibe dran, die nicht ganz passgenau ist).

KLEbär Stier

Biker

  • »KLEbär« ist männlich

Beiträge: 261

Registrierungsdatum: 4. Juli 2017

Vorname: Jörg

Wohnort: 66955 Pirmasens

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 21. November 2017, 20:27

Blinker schon ab ? ...duck und weg :D

Wenn du alle Schrauben ab hast, hat die sich vielleicht am Geweih a bissl verhakelt. Hatte ich bei mir letzte Woche.
Habe bestimmt 20 min. gebraucht um die Maske ohne rohe Gewalt zu lösen...
Hast du die Lufteinlässe alle ab? Denke schon oder?
Kuck lieber nochmal nach ob du wirklich alle Schrauben raus hast.
Mein Mopped ist das genaue Ebenbild einer schönen Frau. Es raucht, es säuft, ist meistens zu langsam, hat zwei Plattfüsse,
manchmal quietscht es wenn es nicht brummt, zickt mindestens einmal pro Monat herum, ist grundsätzlich zu laut und
wechselt oft die Farbe... :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KLEbär« (21. November 2017, 20:32)


KLEler Waage

Radfahrer aber Oldie

  • »KLEler« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 28. September 2016

Vorname: Volker

Wohnort: Witten

Beruf: Hatte ich

Mopped: KLE 500 Bj. 2005

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 21. November 2017, 21:06

Zum Thema Tankreinigung und bitte nicht lachen!
Ein guter Freund hat seine Drittmaschine neu aufgebaut, eine Yamaha RD 250.
Der Tank war innen verrostet.
Er hat Split in den Tank gefüllt, den Tank in Folie und Decken verpackt, gut verklebt und in eine Speißmaschine gesteckt.
Nach ca. 30 Minuten war der Tank rostfrei. :thumbsup:

Ist kein Scherz. Wer solch eine Maschine zur Verfügung hat, einfach mal ausprobieren.
Gruß
Volker von der Ruhr

ometa

Biker

  • »ometa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 4. November 2017

Mopped: KLE

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 21. November 2017, 21:19

Hab den rechten Staubsaugerschlauch mal abgemacht - hat auf der Seite aber auch nichts gebracht *kopfkratz*

Um noch mal auf den Projektablauf einzugehen:
Ich hatte oben die Baustellen beschrieben, was die offensichtlichen Ersatz- und Tauschgeschichten an der Hardware sind.
Erster Schritt ist aber natürlich: ans Laufen bringen. Vorher geb ich auch kein Geld für den Rest aus.

Die Karre stand länger (halbes Jahr?) unter einem Dachvorsprung einer Parkgarage in der Bonner Innenstadt, ohne anzuspringen (weshalb sie auch verkauft wurde...).
Die Batterie war schon so gut wie leer georgelt - aber für ein paar kurze Drehungen hat es gereicht, bis die Spannung eingebrochen ist.
Von daher weiß ich, dass sie dreht und die Batterie nicht tiefentleert war.
Batterie hängt jetzt an einem CTEC zum Laden und Recond. *hoff*
Die Maske mach ich nebenher ab, um an die Blinker zu kommen.
Mein nächstes Ziel ist aber vorrangig der Vergaser und die Zündungsanlage (inkl. Polrad).
Wenn ich da alles nach bestem Wissen fit habe, will ich ich sie wenigstens mal kurz laufen gehabt haben, um weiter zu machen und Geld auszugeben.
Selbst wenn sie nur ein paar Fehlzüngen hinbekommt, bin ich beruhigt, und weiss, dass man es hinkriegen kann.
Für das Basteln an der XT vom Kumpel gab es eine Zündlampe als Lohn. Also ich hab Hoffnung, den Fehler zu finden.
Vielleicht war es nur ein Knick im Unterduckschlauch für den Benzinhahn, ein Krümel Rost in den Düsen, verklebte Schwimmernadeln, oder, oder, oder. Vielleicht ist ja auch die CDI hinüber.
Wird alles gecheckt. Dauert halt seine Zeit...

KLEbär Stier

Biker

  • »KLEbär« ist männlich

Beiträge: 261

Registrierungsdatum: 4. Juli 2017

Vorname: Jörg

Wohnort: 66955 Pirmasens

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 21. November 2017, 21:45

Das mit dem Split stimmt, die spitzen Körnchen schleifen alles weg. Allerdings gibt es einfachere Methoden...
Lass dir Zeit ometa...Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden und wichtig ist, wie du schon sagst, das
sie erst mal einen Muckser macht. Laufen muss sie...der Rest kommt später. Du machst das schon richtig so...
Mein Mopped ist das genaue Ebenbild einer schönen Frau. Es raucht, es säuft, ist meistens zu langsam, hat zwei Plattfüsse,
manchmal quietscht es wenn es nicht brummt, zickt mindestens einmal pro Monat herum, ist grundsätzlich zu laut und
wechselt oft die Farbe... :thumbsup:

IndiaRomeo Löwe

ihr könnt auch Maddin zu mir sagen.

  • »IndiaRomeo« ist männlich

Beiträge: 2 471

Registrierungsdatum: 25. Mai 2008

Wohnort: 51°35'N 13°15'E

Beruf: Freizeitorientierter Verteidigungsfachangestellter

Mopped: KLE500, Bj 99

Mopped: Suzuki GS850G; Bj 83

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 22. November 2017, 04:55

Bei der Scheinwerfer-Maske komme ich irgendwie nicht weiter... da hakelt irgendwas. Kann keine Schrauben entdecken, die noch zu lösen wären. Gibt es da einen



Bei den schrauben bzw Abdeckungen sind noch so kleine Haken. Da die Maske beidseitig oder erst eine Seite nach außen ziehen und über aus der Halterung ziehen.

Schau Mal genau hin, siehst du dann schon.
:watoo: Das Außerordentliche geschieht nicht auf glattem, gewöhnlichem Wege. :watoo:
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

TWIN Stützpunkt@51°35'N 13°15'E
Limited Service available
Phone on request via PN

MikeTTR600 Fische

http://mike-auf-tour.jimdo.com/- auf Youtube: Mike-auf-Tour

  • »MikeTTR600« ist männlich

Beiträge: 3 141

Registrierungsdatum: 14. November 2011

Wohnort: Ezelsdorf (Nähe Nürnberg)

Mopped: Kawasaki KLE 500 Enduro; Kawasaki KLX 250S, Honda Transalp 700

Mopped: Yamaha XJ 900 Diversion; Honda Varadero 1000 SD02

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 22. November 2017, 08:33

Entkalker hab ich auch schon mal gehört, wusste aber nicht ob das auch so funktioniert ???
Cola kenne ich noch vom Bund. Dauert zwar ein paar Tage, aber das Metall wird sauber darin.


Mußt halt überprüfen, daß der Entkalker auf Phosphorsäure basiert- im normalen Endverrbauchergeschäft ist es meist nur Citronensäure, die mit Goldstaubpreis verkauft wird.
TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

KLEbär Stier

Biker

  • »KLEbär« ist männlich

Beiträge: 261

Registrierungsdatum: 4. Juli 2017

Vorname: Jörg

Wohnort: 66955 Pirmasens

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 22. November 2017, 12:58

Danke für die Info Mike. Sollte man ja alles mal wissen, man lernt nie aus...
Ich für meinen Teil bin bei Rostio geblieben. 25,- Euro sind jetzt auch nicht die Welt... :D
Da hast du dann den Entroster und die Versiegelung dabei. Wenn man das mit der Versiegelung
mehr als 1x macht. hat man eine schöne Schutzschicht innen drin. Da rostet der Tank eher von außen
als von innen...Aber jedem so wie er will...
Mein Mopped ist das genaue Ebenbild einer schönen Frau. Es raucht, es säuft, ist meistens zu langsam, hat zwei Plattfüsse,
manchmal quietscht es wenn es nicht brummt, zickt mindestens einmal pro Monat herum, ist grundsätzlich zu laut und
wechselt oft die Farbe... :thumbsup:

Tuborg Schütze

Was Du fragen.... Ich nix wissen...

  • »Tuborg« ist männlich

Beiträge: 1 712

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Vorname: Frank

Wohnort: Neustadt am Rübenberge

Beruf: Bob

Mopped: KLE Farbe: egal, Hauptsache schwarz

Mopped: KLE' en in Teilen, Transalp RD10

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 22. November 2017, 15:09

Ich habe für meine Alp Kreem verwendet. Allerdings ohne Beschichtung. Nur entrostet.
Das basiert ebenfalls (nur) auf Phosphorsäure und sollte ausreichen wenn das Motorrad regelmäßig bewegt wird.
Nächstes mal nehme ich den Entkalker von Mike. ;wink;
Wichtig: Phosphorsäure löst kein Fett oder Verharztes Altbenzin. Vor dem Entrosten mit Phosphorsäure muss zwingend der Tank entfettet werden.
Das Prozedere mit einem Betonmischer habe ich auch schon durch. Es gibt keinen Split der klein genug ist in die unteren Bereiche des Tanks vorzudringen. Der KLE Tank ist dafür ungeeignet da er unten spitz ausläuft. Außerdem ist es eine Quälerei den Sch... da wieder herauszubekommen. :D

Oh, Edith sacht noch.....

:musik: Get your Motor running, head out on the highway.....

KLEbär Stier

Biker

  • »KLEbär« ist männlich

Beiträge: 261

Registrierungsdatum: 4. Juli 2017

Vorname: Jörg

Wohnort: 66955 Pirmasens

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 22. November 2017, 18:31

Wichtig: Phosphorsäure löst kein Fett oder Verharztes Altbenzin. Vor dem Entrosten mit Phosphorsäure muss zwingend der Tank entfettet werden.
Das Prozedere mit einem Betonmischer habe ich auch schon durch. Es gibt keinen Split der klein genug ist in die unteren Bereiche des Tanks vorzudringen. Der KLE Tank ist dafür ungeeignet da er unten spitz ausläuft. Außerdem ist es eine Quälerei den Sch... da wieder herauszubekommen


Das würde mich jetzt interessieren Tuborg. Wie bekommt man den das verharzte Altbenzin unten in der Sicke (über dem Benzinhahn quasi) weg? Also genau da wo man nicht hinkommt? Gibt es da auch ein gutes Hausmittelchen was das gut lösen kann? Das der Split da unten nicht hinkommt ist eh klar und mit dem raus bekommen hast du natürlich auch recht. Deswegen haben mir alle meine Bekannten das Rostio empfohlen...
Mein Mopped ist das genaue Ebenbild einer schönen Frau. Es raucht, es säuft, ist meistens zu langsam, hat zwei Plattfüsse,
manchmal quietscht es wenn es nicht brummt, zickt mindestens einmal pro Monat herum, ist grundsätzlich zu laut und
wechselt oft die Farbe... :thumbsup:

ometa

Biker

  • »ometa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 4. November 2017

Mopped: KLE

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 22. November 2017, 23:35

Hab grad mal durch das Schauloch geguckt: es ist ein Polrad mit durchgehendem Magneten verbaut. :thumbup: = halbe Miete