Du bist nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Twin500 - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

FlorianB

unregistriert

1

Mittwoch, 6. Februar 2013, 15:00

Kawasaki ER 5 entdrosseln (Werksdrossel)

Hallo Leute,

ich bin gerade dabei meine ER 5 Baujahr 2001 zu entdrosseln. Bei mir war von Anfang an eine Werksdrossel verbaut, daher muss ich ja die Löcher im Gasschieber zumachen und die Düsennadel und die Hauptdüse tauschen.

Da hätte ich aba ein paar fragen.
Bin im Moment sowei, dass der Vergaser frei zugänglich ist. Gasschieber sind ausgebaut, ebenso Hauptdüse und Düsennadel.

Zum Gasschieber: diese haben ja je zwei Löcher die die Kawa drosseln. Ich würde diese jetzt versuchen mit Flüssigmetall zu verschließen. Oder is es besser Einpresshülsen zu verwenden? Oder die Gasschieber doch ganz auszutauschen?

Zur Hauptdüse: Im gedrosselten Zustand is ja eine 105er verbaut. Laut anderen Foren ist normal im ungedrosselten Zustand eine 102er verbaut. Ist dies richtig? Wo kann ich denn eine 102er kaufen? Hat mir da jemand einen Link? Und vorallem welche 102er gehört verbaut? Im Internt find ich eine 102er KJ und eine 102er VN. Vergaser ist ein Keihin CVK 34.

Zur Düsennadel: Laut einigen Entdrosslungsanleitungen ist die Nadel für den gedrosselten Zustand kürzer. Nur kürzer ist bei mir keine genaue Angabe. Wie viel kürzer ist diese? Bzw wie lang oder welche ist die richtige für den entdrosselten Zustand?

für Hinweise und Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Gruß Flo

KLE-Freak

Alpenländer

  • »KLE-Freak« ist männlich

Beiträge: 1 389

Registrierungsdatum: 26. Juli 2009

Mopped: Das Einzige

Mopped: Und nur dieses, jetzt sogar 2 davon

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Februar 2013, 15:59

Hab grad zufälllig meine Vergaser offen ( KLE 91´er):

[img]https://lh3.googleusercontent.com/-K0nJjCLckFE/URJp4h3S2_I/AAAAAAAABrc/r-_mbwuWt38/s1089/20130206_153228.jpg[/img]

Die Nadel ist 58 mm lang

Die Hauptdüse sind Standart M5, hier eine von Dell´Orto, in der Bucht in allen Variationen sehr günstig.

Deine 104 Hauptdüsen kommen mir schon etwas mager vor, aber für 2001 vermutlich normal, 102´er wären noch etwas magerer, das würde ich lassen. Behalte einfach die 104´er, oder nimm eher größere. In den frühen KLE sind z. B. 112´er drin. Zusammen mit dem viel zu kleinen Luftfiltergehäuse und kleinen Lufteinlass der originalen KLE allerdings wieder zu fett. Darum haben die meisten KLE´ler hier den Luftfilterkasten modifiziert, damit sie mehr Luft bekommt. Dann passts mit 112 er.

Was nun bei der ER-5 ideal wäre, kann ich dir nicht beantworten. Ist zwar weitgehend der gleiche Motor, aber z. B. besserer Luftfilterkasten. Ob sie nach dem entdrosseln zu mager oder zu fett läuft, kannst du erst nach einigen Kilometern an den Zündkerzen sehen.

Zu deinen Gasschiebern:

[img]https://lh6.googleusercontent.com/-gCIJLzoYtF0/URJqZ8Q4-kI/AAAAAAAABrk/-xdJ8zOjKj0/s1089/20130206_153318.jpg[/img]

Meine sehen so aus, als ob die Löcher mit Flüssigmetall geschlossen wurden. Ist aber nur eine Vermutung. Ich glaube, wie du sie verschließst, is wurst, hauptsache es is gscheid gemacht und nichts hindert die Schieber am gleiten im Vergaser.
8) Gruß vom Alpenrand 8)

FlorianB

unregistriert

3

Dienstag, 12. Februar 2013, 11:05

Hey KLE-Freak,

erstmal vielen Dank für deine Antwort, die mir teilweise sogar weiter geholfen hat.


Hab meine kleine inzwischen zerlegt. Gasschieber haben sich super mit Knetmetall verschließen lassen. Wenn jemand die Marke der Knete wissen will könnte ich sie euch heut abend sagen, war echt top.

Mit Hilfe des Internets und meinem Online Kawa Händler habe ich nun herrausgefunden welche Hauptdüse bei meiner verbaut werden muss.
Es ist tatsächlich eine 102er. (gedrosselt 105er)

Nun noch zur Düsennadel:
Steht auf deiner Nadel irgend ne Bezeichnung drauf?
Hab nach langem suche nun endlich auch was gefunden, was mir aber nur teilweise weiter hilft.

Online steht:
Nadel gedrosselt N96R, offen N4BE

auf parts kawasaki er500 motorcycle accessories spares replacement aftermarket habe ich aber herrausgefunden, dass bis 2000 die N96R eingebaut war und ab 2000 die N4BE.
Jetzt bin ich genauso schlau wie vorher.
Welche gehört nun rein?

Gruß Flo

KLE-Freak

Alpenländer

  • »KLE-Freak« ist männlich

Beiträge: 1 389

Registrierungsdatum: 26. Juli 2009

Mopped: Das Einzige

Mopped: Und nur dieses, jetzt sogar 2 davon

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Februar 2013, 11:42

Ok, da muss ich jetzt passen, ich glaube nicht, dass auf meiner Nadel was zu lesen war, ist aber leider schon verbaut. Aber bei unserer KLE gibts auch viel zu viele Versionen, um da für dich eine ausreichend sinnvolle Aussage zu treffen.

Ich würd die, die du hast einfach mal lassen und ausprobieren. Die Nadel ändert nicht direkt was an der Leistung, sondern eher was am Ansprechverhalten und dem Lauf im Teillastbereich. Wenn sie irgendwie stottert, unsauber läuft, oder dir sonst was auffällt, kannst sie immernoch tauschen.

Kawa verlangt ja Goldpreise für sowas...
8) Gruß vom Alpenrand 8)

FlorianB

unregistriert

5

Dienstag, 12. Februar 2013, 13:16

hey,

das ist es ja, ich glaub eine Nadel kostet 20€. Brutal :avatar70195:

Hab grad eben noch kurz geschaut, was im moment für ne Nadel drin is.
Hab die N96R drin. und ist genauso wie deine 58mm lang.
Hmm wenn jetzt das mit der Nadel stimmt, dann sollte jetzt ne N4BE rein.
Hat jemand zufällig diese Nadel rumliegen und kann mir sagen ob die viel länger ist als die N96R.

Würd am liebsten mein Maschinchen gleich mit allen richtigen Teilen zusammenbauen. Ist ab dem 01.03 wieder angemeldet. :hb: ich hoff mal dass die Woche noch der Schnee verschwindet.

Gruß Flo

PS: wens noch interessiert ich hab PETEC Power Stahl Knetmetall verwendet

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Entdrosseln, ER-5, Werksdrossel