Du bist nicht angemeldet.

AKTIVITÄTEN 2020 :
TWIN-TREFFEN: 26.06. - 28.06.2020: int. KLE-Treffen 2020 !!! (Infos folgen noch)
IDEE KLE ACT - "adventurecountrytracks.com" legal offroad in Europa


Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW: 08. Februar 2020: 188. Stammtisch in Grefrath !!!

Hallo lieber Besucher, um das »Twin500 - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.
Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich HIER anmelden.

1

Montag, 22. April 2013, 22:40

Schomma GPZ gefahren?

Hi,

suche ja für meine Tochter eine KLE... Mir ist jetzt aufgefallen dass die 500er gpz viel häufiger angeboten wird und meistens auch billiger ist als KLE... Wie laufen die GPZ mit 60PS ? Habt ihr die schonmal gefahren? Sind die vergleichbar mit der KLE ?
Oder ist das Plunder?

FryingPan

unregistriert

2

Montag, 22. April 2013, 23:20

Inwiefern vergleichbar?

Der Motor ist baugleich bis auf die Nockenwelle und CDI und insgesamt drehfreudiger. Ist halt ein Sportmodell und keine Enduro.

KawaAtze

unregistriert

3

Dienstag, 23. April 2013, 05:11

Jepp schon gefahren und es ist an und für sich kein Unterschied ausser die Sitzposition und etwas mehr Leistung.

Und das es mehr Teile von der GPZ im Gebrauchtangebot gibt, liegt einfach daran das man erheblich mehr GPZ´s zusammen gebastelt hat.

Twinduro Schütze

Kaputtreparierer! Fährste quer, siehste mehr!!!

  • »Twinduro« ist männlich

Beiträge: 1 954

Registrierungsdatum: 8. Februar 2006

Wohnort: Mühlhausen

Beruf: Leitender Angestellter

Mopped: KTM 1190 Adventure

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. April 2013, 13:37

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Die KLE ist durch die Sitzposition und den breiteren Lenker
etwas besser im Handling. Dafür bremst die GPZ vorne um einiges besser! Wie schon erwähnt, ist das
Gebrauchteileangebot für die GPZ wesentlich höher - vor allem die Sturzteile :D
Außerdem lässt sich die GPZ etwas günstiger Fahren, da der Spritverbrauch geringer ist wie bei der KLE.
Hatte den direkten Vergleich schon mehrmals!

Lg Marco

MikeTTR600 Fische

http://mike-auf-tour.jimdo.com/- auf Youtube: Mike-auf-Tour

  • »MikeTTR600« ist männlich

Beiträge: 3 196

Registrierungsdatum: 14. November 2011

Wohnort: Ezelsdorf (Nähe Nürnberg)

Mopped: Kawasaki KLE 500; Yamaha Tenere 660er Einspritzer, Honda Transalp 700

Mopped: Yamaha XJ 900 Diversion; Honda Varadero 1000 SD02, KTM 690 Enduro

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 23. April 2013, 14:50

bei der GPZ wird die Tochter eher mit der Größe kein Problem haben, gibt ja ein paar KLEne, die haben da Probleme :pflaster_1:

Alternative ist auch noch die ER 5, ist eine nackte, niedrige Sitzhöhe aber aufrechte Sitzposition, mit dem Motor der KLE/GPZ (natürlich wieder mit ein paar Modifikationen), wäre aber auch Alternative wenn man nicht so groß ist und die GPZ zu sportlich. Die ER 5 ist super handlich.
TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

6

Dienstag, 23. April 2013, 15:26

Ja aber die ER 5 spricht sie optisch überhaupt nicht an.... Und wenn sie eine GPZ hätte dann könnt ich heimlich den Motor umbauen :nummer1_1:

MikeTTR600 Fische

http://mike-auf-tour.jimdo.com/- auf Youtube: Mike-auf-Tour

  • »MikeTTR600« ist männlich

Beiträge: 3 196

Registrierungsdatum: 14. November 2011

Wohnort: Ezelsdorf (Nähe Nürnberg)

Mopped: Kawasaki KLE 500; Yamaha Tenere 660er Einspritzer, Honda Transalp 700

Mopped: Yamaha XJ 900 Diversion; Honda Varadero 1000 SD02, KTM 690 Enduro

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 23. April 2013, 15:48

das merkt sie doch, der GPZ-Motor ist schwarz. Ich habe einen drinn, aber wenn die KLE kürzer übersetzt, bist genauso schnell auf kurvigen Strecken- habe ich letztes Jahr gemerkt im Spetember, als ich mit Mago einen sehr kleinen Paß hoch bin. Wenn Du die Chance hast auf mehr Drehzahlniveau (Paß etwas weitläufiger), dann geht der GPZ-Motor etwas besser. Der GPZ-Motor mit den vorgenommenen Umbaumaßnahmen (durch einen Vorbesitzer) machte meine sehr sparsam- verbrauche im Gegenstz zu meiner ersten KLE fast 2 Liter weniger auf 100
TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MikeTTR600« (23. April 2013, 16:15)


KLE-Freak

Alpenländer

  • »KLE-Freak« ist männlich

Beiträge: 1 400

Registrierungsdatum: 26. Juli 2009

Wohnort: rosenheim

Mopped: Das Einzige

Mopped: Und nur dieses, jetzt sogar 2 davon

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 23. April 2013, 15:53

Die GPZ bin ich 2 Jahre gefahren. Nach einer Stunde faulen einem die Handgelenke ab. (sportliche Sitzposition+deutlich stärkere Vibrationen)

Ich würde diese Entscheidung nicht treffen, ohne dass sie beide probegefahren hat.

vom fahren her zieht die GPZ schon deutlich besser ab. Aber die Sitzposition ist ein Vergleich wie Apfel mit Birne
8) Gruß vom Alpenrand 8)

9

Dienstag, 23. April 2013, 15:58


vom fahren her zieht die GPZ schon deutlich besser ab...
Machen die 10 PS mehr so viel aus? Ich denke auch dass ich ihr noch eine KLE dazu hole,dann lohnt es sich wenigstens ein paar ersatzteile hinzulegen.... :thumbsup:

Ähnliche Themen