Du bist nicht angemeldet.

AKTIVITÄTEN 2020 :
TWIN-TREFFEN:
ZUSATZTREFFEN: ERSATZTERMIN ! 31.10. - 01.11.2020: Groß-Enduro-Treffen Villa Löwenherz !!!


Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW: Bis auf Weiteres sind die Stammtische abgesagt !

Hallo lieber Besucher, um das »Twin500 - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.
Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich HIER anmelden.

ometa

Biker

  • »ometa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 271

Registrierungsdatum: 4. November 2017

Mopped: KLE

  • Private Nachricht senden

41

Donnerstag, 30. November 2017, 21:57

Öhm, es gibt keinen Überlauf, nur eine Entlüftung. Das ist das obere Röhrchen mit Anschluss (im Bild das, wo der transparente Schlauch noch dran ist.
Eine Vergaserheizung wird unten neben den Leerlaufgemischschrauben in einer Blindbohrung angebracht.

Bei den Unterdruckanschlüssen führt von einem Vergaser ein Schlauch zum Benzinhahn.

Bei eingebautem Sekundärluftsystem führt vom anderen Vergaser ein Schlauch zum Ventilkopfdeckel an das Ventil der Sekundärluft.

In der Explo-Zeichnung ist der kleine Verbindungs-Schlauch zwischen den Vergasern als "Kopplung" bezeichnet. Im rechten Vergaser ist auch noch ein Ventil dafür verbaut.

Sekundärluftsystem ist in meiner Maschine nicht verbaut (es sind dafür die Verschlussplatten auf dem Zylinderkopfdeckel).

Vergaserheizung ist auch nicht drin (hätte ich auch direkt mal demontiert und die Kühlmittelstutzen im Zylinderkopfdeckel gegen welche ohne Anschluss getauscht).

Auf Seite 53 im Rep.-Buch ist der Schlauch und die Verbindung so richtig angegeben. Leider verrät das Buch nix über die Funktion... :confused:

Edit:
Hab was gefunden: "Luftabschaltventil. Bauteil sitzt seitlich
am Vergaser und reichert im Schiebebertrieb das Gemisch etwas an, um ein
Nachknallen durch Übermagerung zu verhindern."
Ich dachte, dafür hätte man sich das Sekundärluftsystem einfallen lassen, um unverbranntes Gemisch "nachzubrennen"?
Weil das Knallen kommt doch eben nicht durch Übermagerung, sondern durch "Überfettung", also unverbranntes Gemisch, welches sich im Auslass/Krümmer/Schalldämpfer entzündet?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ometa« (30. November 2017, 22:33)


KLEbär Stier

Biker

  • »KLEbär« ist männlich

Beiträge: 261

Registrierungsdatum: 4. Juli 2017

Vorname: Jörg

Wohnort: 66955 Pirmasens

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

42

Freitag, 1. Dezember 2017, 07:31

Auf Seite 53 im Rep.-Buch ist der Schlauch und die Verbindung so richtig angegeben. Leider verrät das Buch nix über die Funktion...


Über das Reparaturbuch habe ich mich schon oft geärgert.
Es ist eigentlich nur als Anhalt zu verstehen, denn bei manchen
Problemen hilft dir auch das Buch nicht weiter. Solange das alles
funktioniert, mach dir einfach keinen Kopf darum.

Hier mal ein Link für dich. Ist zwar Vergasersynchronisation, aber in Bild 2 wird etwas
über die Schläuche gesagt. Vielleicht hilft dir das weiter..

KLE 500
Mein Mopped ist das genaue Ebenbild einer schönen Frau. Es raucht, es säuft, ist meistens zu langsam, hat zwei Plattfüsse,
manchmal quietscht es wenn es nicht brummt, zickt mindestens einmal pro Monat herum, ist grundsätzlich zu laut und
wechselt oft die Farbe... :thumbsup:

ometa

Biker

  • »ometa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 271

Registrierungsdatum: 4. November 2017

Mopped: KLE

  • Private Nachricht senden

43

Samstag, 30. März 2019, 01:14

Ich werde das Projekt aufgeben. Ich hab einfach nicht genug Zeit, Platz und Geld.
Seit Dezember 2017 steht mir die KLE im Weg und ich hab andere Sachen zu tun. Sie steht im Weg und geldmässig steht die KLE immer hintenan, weil andere Sachen wichtiger sind.
Neben dem Steppenwolf hab ich noch eine 2. KLE ohne Motor, ohne Anlasser und ohne Vergaser erworben - dafür mir intaktem Tank und Verkleidung.

Viele Dinge sind also doppelt vorhanden

450 jetzt und für alles als Forumspreis - wenn einer kommt und alles ohne große Diskussion abholt.
Sie ist angemeldet und versichert, TÜV abgelaufen.

ometa

Biker

  • »ometa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 271

Registrierungsdatum: 4. November 2017

Mopped: KLE

  • Private Nachricht senden

44

Montag, 12. Oktober 2020, 21:14

Ist der Monat schon wieder rum? Zeit weiter zu machen :thumbsup:
Hab mir von der Coronaprämie ein YSS-Federbei gegönnt. Jetzt gibt es kein Zurück mehr!
Inzwischen 50, bin ich nun verrückt genug :wacko1:
Am Laufen hatte ich sie zwar noch nicht, aber das ist mir jetzt auch egal. Einen GPZ-Motor, der mal lief, habe ich noch eingelagert. Also wird es irgendwann und irgendwie wohl gehen.
Und wenn die neue Forensoftware endlich kommt, gibt es auch mehr Bilder. ;streicheln;

Darti Steinbock

Quotenschwabe

  • »Darti« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

Mopped: GPZ 500 Bj 1991, Virago Bj 1995

  • Private Nachricht senden

45

Dienstag, 13. Oktober 2020, 15:40

Zeit weiter zu machen :thumbsup:



Hast du sie also doch nicht hergegeben, sehr schön :thumbsup:

Mit dem YSS anstelle des ausgenudelten original Federbeins wirst du viel Freude haben, nicht erschrecken wenn sie etwas höher rauskommt als vorher ;wink;

KLE & Ü50 ist eine gute Kombination :blush:

Bin schon gespannt wie es bei dir weiter geht.

LG Bruno
Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :cool:

ometa

Biker

  • »ometa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 271

Registrierungsdatum: 4. November 2017

Mopped: KLE

  • Private Nachricht senden

46

Montag, 19. Oktober 2020, 20:45

Status:
Ich warte auf YSS-Gabelfedern (deren ABE man übrigens bei Wirth runterladen kann - wusste ich noch nicht...), das Gabelöl, Melvin-Flexleitungen v/h mit Hohlschrauben, Bremsflüssigkeit, Bremsbeläge v/h, Bremskolbendichtungen, Gabelsimmerringe und Zeug für ein Gabel-Konterwerkzeug.
Mit auf dem Zettel waren noch Motor-Deckeldichtungen für beide Seiten, Ölwannendichtung und Ablassschraube und Radlager v/h.
Schon da sind Blinker, Brems- und Kupplungsgriffhebel, Filter und was man halt eh da hat.

Es wird noch ein Kettensatz dazu kommen und Lager und evtl Lagerbolzen (je nach Zustand) für das Feder- und Umlenksystem. Das deckt dann alle Verschleißsachen fürs nächste halbe Jahrzehnt (oder min. 3 x TÜV bei meiner bisherigen Jahresfahrleistung unter 5T als Schönwetterausflugsfahrer) ab.

Im Laufe der Jahre habe ich auch ein kleines Konvolut an Verkleidungsteilen bei Ebay ersammelt. Das wird noch eine schwere Entscheidung, ob ich sie im Polo-Harlekin-Mix, oder komplett im reparierten Lila, oder mit neuer Lackierung ankleide... :confused: Bunt geht am einfachsten und lackieren kann ich sie dann immer noch irgendwann. Im Original-Lila ist aber auch schön - zumal ich quasi "neue" lila Bälge für die Gabel im Forum erstanden habe :whistling:
Und wenn ich sie lackiere, dann wäre zu entscheiden, wie viel Mühe ich mir geben will - oder gar keine... Dilletantismus kann auch schon wieder Style haben :smoker:

Das LKL hat übrigens schon ein Kegellager drinne. Das lass ich so. Tut auch wie es soll.

Zum Schluss dann die Reifenfrage - und die ist mindestens soviel Religion, wie die Ölsorte...
Aber deshalb auch ganz zum Schluß. Wer weiß schon, was in 3 Jahren so auf dem Markt ist :rolleyes:

Darti Steinbock

Quotenschwabe

  • »Darti« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

Mopped: GPZ 500 Bj 1991, Virago Bj 1995

  • Private Nachricht senden

47

Gestern, 10:27

Moin Gero,

der Liste nach gibt das eine Kernsanierung.. Sauber :thumbsup:


Das Polrad hat übrigens das selbe Problem wie die A-Zette nur das es hier die 40.000 km Wahrscheinlichkeit nicht gibt ;wink;

Lager


Lager gibt es alle im freien Handel, eines für die Schwinge zwar 1 oder 2 mm länger, passt aber trotzdem ;wink;

Umlenksystem


Die Zette hat hier ja O-Ringe als Dichtung dran, die KLE leider nicht, das sind.. hmm, ich denke der Begriff Simmerringe passt am ehesten, gibt es leider nur als Original :wacko:

Dilletantismus kann auch schon wieder Style haben


Das nennt sich doch "Patina" :D

Zum Schluss dann die Reifenfrage - und die ist mindestens soviel Religion, wie die Ölsorte...


Nicht ganz so schlimm :whistle3: an erster Stelle steht die Grundsatzfrage, Strassenbereifung, Offroadbereifung oder Allround ?

Bleibt dein Frontfender unten, oder wechselst du auf Offroadkoti?

LG Bruno
Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :cool:

ometa

Biker

  • »ometa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 271

Registrierungsdatum: 4. November 2017

Mopped: KLE

  • Private Nachricht senden

48

Gestern, 12:17

Neues Polrad ist ja schon drin. Das hat den Kaufpreis ja schon fast wett gemacht.
Ich lass ansonsten alles wie es ist - also auch den VR-Fender. Ich bin nicht so der Schönheitschirurg (und auch kein Herzspzialist - mehr so Heilpraktiker).
Erstmal soll sie gut laufen und alles soll sauber funktionieren. Das war von Anfang an mein Credo zu der KLE als Zweitmöp.
Dann heißt es erstmal fahren. Und wenn dann mal wieder Langeweile aufkommt, oder mich was stört, wirds geändert.
Aber ich hab noch ein Garelli-Mofa unter der Decke hängen - die will ich schon seit 5 Jahren jetzt fertig machen...
Und wenn ich die Viragos so sehe... juckt mir ein wenig der Ebay-Finger. Aber ich hab keinen Platz und keine Moneten mehr.
Nächstes Jahr gehe ich in eine berufsbegleitende Ausbildung für 3 Jahre. Mit 20 Wochenstd. wird das finanziell ganz schön dünnes Eis.
Aber genau deshalb ziehe ich jetzt bei der KLE das Tempo an, um die dicken Dinger auf der Rechnung im Haus zu haben.
Beim möglichen Lackieren geht es mir auch eher darum, vorrätige Farbe zu verbrauchen, ehe sie schal wird.
Andererseits hatte ich mir schon überlegt, ohne großen Schleifaufwand alles mit Herculiner zuzukleistern.
Nicht besonders schön, aber kurz und schmerzlos für mich (du merkst schon - ich suche gern den Weg des geringsten Widerstands).

Und weiter warten, dass der Paketmann klingelt :sleeping:

Spike8 Steinbock

Biker

  • »Spike8« ist männlich

Beiträge: 550

Registrierungsdatum: 25. Juni 2019

Vorname: Jo

Wohnort: Tauberbischofsheim

Beruf: Vermögensberater DVAG

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

49

Gestern, 16:34

Andererseits hatte ich mir schon überlegt, ohne großen Schleifaufwand alles mit Herculiner zuzukleistern.
Herculiner ist ein geiles Zeug!!! Habe ich auch viele Teile an meiner lackiert:

- Schwinge
- Gabel
- Motorschutz
- Lenker
- Auspuff Verblendungen
- Halter hinter Fussrasten
- Gepäckträger
.... und das Zeug hält was es verspricht...

Aber den Lacksatz würde ich nicht unbedingt damit machen,
Ich denke, sollte Dir das freundlich Schearz mal nicht mehr gefallen, wird das eine elende Plackereri

Ciao Jo
.......aus dem lieblichen Taubertal

Wenn es einfach nicht geht, geht es einfach nicht

Darti Steinbock

Quotenschwabe

  • »Darti« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

Mopped: GPZ 500 Bj 1991, Virago Bj 1995

  • Private Nachricht senden

50

Gestern, 19:50

Neues Polrad ist ja schon drin.



Verflixt, manchmal sollte man bei älteren Threads doch nochmal den Anfang lesen, daran hab ich gar nicht mehr gedacht :patsch:

mehr so Heilpraktiker



;pclachen; :happ2: :happ2:

Und wenn ich die Viragos so sehe... juckt mir ein wenig der Ebay-Finger.


was soll ich da jetzt sagen.. das würde exakt zu meinem Krankheitsbild passen :laugh1: :laugh1: :laugh1:

berufsbegleitende Ausbildung für 3 Jahre



Au Sch***, das wird ne harte Nummer :unsure:

alles mit Herculiner zuzukleistern



Ich bin ja auch Herculiner Fan.. aber für den Lacksatz :hmm: wäre er mir ehrlich gesagt auch zu rau.. obwohl, auch wenn ich jetzt nö sage und es macht vielleicht mal wirklich einer und ich sehe es.. evtl. sage ich dann WOW, warum hab ich das nicht gemacht.. schwer zu sagen..

ich suche gern den Weg des geringsten Widerstands


da behaupte ich jetzt mal der geringste Widerstand wäre fahren und wenn es irgendwo klappert, das halt mal zusammen flicken.. aber wenn ich deine Einkaufsliste sehe.. Nö, einfach Nö.. du gehst da schon sehr gründlich zu Werke :imsohappy:
Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :cool: