Du bist nicht angemeldet.

AKTIVITÄTEN 2020 :
TWIN-TREFFEN:
ZUSATZTREFFEN: ERSATZTERMIN ! 31.10. - 01.11.2020: Groß-Enduro-Treffen Villa Löwenherz !!!


Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW: Bis auf Weiteres sind die Stammtische abgesagt !

Hallo lieber Besucher, um das »Twin500 - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.
Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich HIER anmelden.

Hammerhead

Mofafahrer

  • »Hammerhead« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 29. April 2020

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. September 2020, 21:51

Ölmenge bei Ölwechsel

Hallo Forengemeinde!

Frage: Wie viel Öl lehrt man beim Ölwechsel inkl. Filter in den Motor?

Dumme Frage, hier meine Begründung:
Nachdem ich mit meine 1999er KLE gekauft hatte, habe ich erstmal einen Ölwechsel gemacht... vor mittlerweile 1000km.
Öl schön warm und laaaange ablaufen lassen, Filter weg, Schraube plus Dichtung getauscht und dann wieder Öl hinein (Motul 10w40, teilsynthetisch, Louis).
Füllmenge: 3,4 Liter, ich hab etwa 3,3 eingefüllt... und offensichtlich falsch kontrolliert.

Denn:
In die eben erst gekauften Reparaturanleitung hab ich jetzt entdeckt, dass dort steht, dass man nur 3,0l Öl einfüllen soll.
Stimmt das so?
Falls ja, wie bekomme ich die überzähligen 300ml wieder heraus?

Danke für die Hilfe!

klausausmartinsried Schütze

unverbesserlich

  • »klausausmartinsried« ist männlich

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 16. Juni 2019

Vorname: Klaus

Wohnort: München - Martinsried

Beruf: Beamter

Mopped: KLE 500, Bj. 92 (seit ihrer Geburt in Japan)

Mopped: KLE 500 92´er

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. September 2020, 22:42

3,4 Liter sind es nur beim zerlegten und trockenen Motor, 2,8 ohne ÖLfilter und 3,0 inkl. Filterwechsel. Am einfachsten wäre es einfach das Öl nochmals ablassen, auffangen und die richtge Menge wieder einfülllen

c-de-ville Wassermann

Ich fahre auch bei schönem Wetter

  • »c-de-ville« ist männlich

Beiträge: 452

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Barsinghausen

Beruf: Industrie-Designer

Mopped: KLE 500, GPZ 500 S, GPZ 900R, Suzuki GT 750, Honda CB 250 K4

Mopped: mehr hab ich nicht, dafür aber manche mehrfach

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. September 2020, 22:57

Ich würde das Öl mit einer Spritze durch den Einfüllstutzen raussaugen.
Gruß Micha

Hammerhead

Mofafahrer

  • »Hammerhead« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 29. April 2020

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 11. September 2020, 01:22

Danke!!!!!

MikeTTR600 Fische

http://mike-auf-tour.jimdo.com/- auf Youtube: Mike-auf-Tour

  • »MikeTTR600« ist männlich

Beiträge: 3 296

Registrierungsdatum: 14. November 2011

Wohnort: Ezelsdorf (Nähe Nürnberg)

Mopped: Kawasaki KLE 500; Yamaha Tenere 660er Einspritzer, Honda Transalp 700

Mopped: Yamaha XJ 900 Diversion; Honda Varadero 1000 SD02, KTM 690 Enduro

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 11. September 2020, 12:36

Ich habe zwar einen GPZ.- Motor drin ...

Bei mir stehe rechts unter dem Ölschauglas: 3,4 L

Die habe ich auch beim Ölwechsel (mit Filter) vor einer Woche reingekippt. Paßt genau- wenn sie gerade steht ist das Ölschauglas bis oben voll.
TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

Hammerhead

Mofafahrer

  • »Hammerhead« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 29. April 2020

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 11. September 2020, 16:15

Tja, das mit den 3,4L, das hab ich auch so gemacht und das ist offensichtlich nicht richtig.

Ich hab mir heute ein kleines Unterdruckgefäß gebastelt und 200ml abgesaugt.
Morgen fahre ich den Motor warm, warte dann ein paar Minuten und checke dann den Füllstand. Das wäre der Plan.

KLEler Waage

Oldschool

  • »KLEler« ist männlich

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 28. September 2016

Vorname: Volker

Wohnort: Witten

Beruf: Hatte ich

Mopped: KLE 500 Bj. 2005

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 11. September 2020, 20:26

Bei meine KLEnen ist es wie von Mike beschrieben.
Neben dem Schauglas steht auch 3,4 L
Meine KLE ist Baujahr 2005
Gruß
Volker von der Ruhr

klausausmartinsried Schütze

unverbesserlich

  • »klausausmartinsried« ist männlich

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 16. Juni 2019

Vorname: Klaus

Wohnort: München - Martinsried

Beruf: Beamter

Mopped: KLE 500, Bj. 92 (seit ihrer Geburt in Japan)

Mopped: KLE 500 92´er

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 11. September 2020, 20:30

Laut Werkstattbuch ist das die maximale Füllmenge nach dem Zerlegen des Motors. Steht auch auf meinem Motor :thumbup: