Du bist nicht angemeldet.

AKTIVITÄTEN 2020 :
TWIN-TREFFEN: 26.-28.06.2020: int. KLE-Treffen 2020 !!! (Infos folgen noch)
IDEE KLE ACT - "adventurecountrytracks.com" legal offroad in Europa
ZUSATZTREFFEN: ABGESAGT ! 17.-19.04.2020: Groß-Enduro-Treffen Villa Löwenherz !!!


Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW: Bis auf Weiteres sind die Stammtische abgesagt !

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Twin500 - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

c-de-ville Wassermann

Ich fahre auch bei schönem Wetter

  • »c-de-ville« ist männlich
  • »c-de-ville« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Barsinghausen

Beruf: Industrie-Designer

Mopped: KLE 500, GPZ 500 S, GPZ 900R, Suzuki GT 750, Honda CB 250 K4

Mopped: mehr hab ich nicht, dafür aber manche mehrfach

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 4. Februar 2020, 17:33

Sehr gut - setzen.
Bei 2 PS kann man auch nicht viel gemacht haben, ist ja sogar innerhalb der Serienstreuung.
Mit den 95er Düsen und dem schmaleren Rüssel, ist man also genau so verfahren wie bei der 900er, da wurde auch der Ansaug-Einsatz
in der Airbox von 2 ovalen Löhern auf 1 Loch in Verbindung mit einer anderen Vergaserbedüsung geändert. Sprich man ändert den Einsatz und die Bedüsung und schon ist die volle Leistung wieder da. Das werde ich ja mal bei der KLE probieren. Aber erst mal wird gefahren, sonst kann ich ja keine Aussage treffen, ich werde auch schön den Verbraucht notieren um auch da eine Veränderung feststellen zu können.
Der Auspuff bleibt so wie er ist und nach 50.000 km ist der eh nicht mehr so, wie er das Werk mal verlassen hat.
Falls jemand also den BREITEREN Rüssel und Hauptdüsen zwischen 95 - 112 abzugeben hat, auch leihweise, dann bitte melden.
Übrigens die GPZ hat 130/ 35er Düsen verbaut, die 900er sogar 132er wenn ich mich recht erinnere.
Gruß Micha

mago Wassermann

ein Herz für KLE;-)

  • »mago« ist männlich

Beiträge: 1 544

Registrierungsdatum: 31. März 2010

Vorname: Andreas

Wohnort: Sehnde

Beruf: Installation und Justierung kybernetischer Wesen am Kopf Bedürftiger!

Mopped: KLE 650 A im schicken blau

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 4. Februar 2020, 21:10

Micha.
Das ist ja super,dass du sie schon so gut wie fertig hast,die Kle!
Gruß Mago
um die 50, verrückt wie 30, KLE 650A von 2008

Darti Steinbock

Quotenschwabe

  • »Darti« ist männlich

Beiträge: 748

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 4. Februar 2020, 21:17

@ Mago
Zeit das du dir mal wieder eine richtige KLE anschaffst ;wink;


@Micha
wie wäre es den mal mit ein paar Bildern deiner KLEinen? :whistling:
Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :cool:

c-de-ville Wassermann

Ich fahre auch bei schönem Wetter

  • »c-de-ville« ist männlich
  • »c-de-ville« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Barsinghausen

Beruf: Industrie-Designer

Mopped: KLE 500, GPZ 500 S, GPZ 900R, Suzuki GT 750, Honda CB 250 K4

Mopped: mehr hab ich nicht, dafür aber manche mehrfach

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 4. Februar 2020, 23:32

Ich werde mal ein neues Thema erstellen und dort ein paar Bilder einstellen.

Heute hat sie mich allerdings schwer geärgert, hab als letztes noch den neuen Hauptständer auf der rechten Seite verlängert,
weil das Moped etwas schief stand und als wirklich alles fertig ist springt der Ranzbock nicht mehr an - abgesoffen.
Mit allen Tricks hab ich sie nicht richtig zum Leben erwecken können, nur auf einem Zylinder ein paar Zündungen und
Wieder aus. Irgendwann hab ich dann aufgegeben, der klügere gibt nach, hab die Batterie ans Ladegerät angeschlossen
und werde morgen einen 2. Versuch starten. Wenn nicht baue ich zum 20. Mal die Seitenverkleidungen ab und schaue
mir die Kerzen mal an. Aber es kann doch nicht wahr sein, da steht der Bock anderthalb Jahre in der Werkstatt und immer
wenn ich mal den Starter gedrückt habe sprang sie sofort an, ich hab in der Zeit sogar die Batterie nur einmal aufgeladen,
sowas hatte ich bisher noch mit keinem Moped erlebt Ach ja die Maschine stand sogar schon 1 Jahr als ich sie gekauft habe.

Ich werde berichten. Heute Nachmittag hatte ich noch vor morgen zum TÜV zu fahren.

Gruß Micha

Darti Steinbock

Quotenschwabe

  • »Darti« ist männlich

Beiträge: 748

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 5. Februar 2020, 07:57

Moin Micha,

ja ja, die KLEine kann manchmal eine richtige Diva sein :monster_1:


Den Motor / die Technik kennst du ja von deinem GPZetten, da muss man dir ja normal nicht viel dazu sagen... die Zündkerzen bei der KLE mögen keinen langen Einsatz vom Choke... falls der Tank innen Rost hat, reicht der serienmäßige Benzinfilter manchmal nicht und der Vergaser geht zu... aber ich schätze das wird bei der GPZ ähnlich sein.


Du bekommst das sicher hin :thumbup: falls nicht, das Schwarmwissen vom Forum findet meistens eine Lösung ;wink;


Auf den Thread mit dem Bericht und Bilder freue ich mich jetzt schon, vielen Dank im Voraus :nummer1_1:


Ich wünsch dir viel Erfolg beim Wiederbeleben und drück die Daumen das dich der Herr Inschenör beim TÜV nicht ärgert ;wink;


Gruß Bruno
Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :cool:

c-de-ville Wassermann

Ich fahre auch bei schönem Wetter

  • »c-de-ville« ist männlich
  • »c-de-ville« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Barsinghausen

Beruf: Industrie-Designer

Mopped: KLE 500, GPZ 500 S, GPZ 900R, Suzuki GT 750, Honda CB 250 K4

Mopped: mehr hab ich nicht, dafür aber manche mehrfach

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 5. Februar 2020, 16:44

Danke für´s Daumendrücken, hat geholfen. Hab mal die Mittagspause geopfert.

Bin natürlich wieder viel zu kompliziert dran gegangen, erst mal versucht zu starten, immer noch nix, auch mit voller Batterie, aber die Yuasa Gel-Batterie kann ich nur empfehlen, die hat gefühlt deutlich mehr Leistung als eine Standardbatterie mit 14Ah in der GPZ. Und das, obwohl siwe schon ca. 5 Jahre alt ist und die Maschine schon 2,5 Jahre steht.

OK, muss ich also doch basteln, als erstes mal die Kompression geprüft links 16,5 und rechts 15,0 bar das ist ordentlich mit kaltem Motor.
Ob der Wert stimmt weiß ich nicht, aber die anderen Mopeds haben weniger. Dann den Benzinhahn überprüft - funktioniert, dabei gleich noch die Schläuche minimal verlängert und den Unterdruckshlauch vom Scotti anders angeschlossen. Ja wenn man schon bastelt kann man ja auch gleich Verbesserungen einfließen lassen. Also noch mal die Kerzen raus, die Seitenverkleidungen hatte ich jetzt ja schon zum 21. Mal abgebaut und einfach mal neue Kerzen probiert, zum Glück habe ich sowas immer da, das war ja auch die Kaufentscheidung für die Fräse aus dem Kawasaki-Baukasten. Anlasser gedrückt und läuft, als wenn es nie anders gewesen wäre. Nagut, alles wieder zusammen gebaut und morgen will ich es mal mit dem TÜV probieren, da habe ich überhaupt keine Angst, weil ich den Herrn Inschenör schon seit über 20 Jahren kenne, er weiß wie ich baue und das ich eventuelle Beanstandungen sofort behebe und ich weiß, das er fair ist und man über alles reden kann, im Rahmen der Vorschriften natürlich. Sowas muss man sich natürlich erarbeiten, ich weiß noch als ich mal eine Plakette mit Auge zudrücken bekommen habe, am nächsten Tag habe ich ihm das Moped mit behobenem Mangel vorgestellt, OHNE das er es verlangt hatte.

Deshalb kann ich bestimmte TÜV-Erfahrungen die immer wieder beschrieben werden überhaupt nicht nachvollziehen, aber in meiner Jugend, wo man glaubt der Weltmeister zu sein und Tüv-Ingenieure als Spaßbremsen betrachtet, da hab ich natürlich auch so meine Erfahrungen gemacht.

Ich werde berichten


Gruß Micha

Darti Steinbock

Quotenschwabe

  • »Darti« ist männlich

Beiträge: 748

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 5. Februar 2020, 18:15

Ja wenn man schon bastelt kann man ja auch gleich Verbesserungen einfließen lassen.
das kenn ich... ist bei mir auch schon mal aus Versehen ausgeartet :whistling:

neue Kerzen probiert
Mal wieder die Kerzen... die GPZ hat ja eigentlich den gleichen Motor, sind die auch so "Kerzenvernichter"?


Herrn Inschenör schon seit über 20 Jahren kenne,
ein vertrauter Inschenör, der Vertrauen in einen hat :thumbsup: vielleicht ist ein Teil des Vertrauens auch unserem gesitteten Alter geschuldet... die Jugend hat das mehr Flausen im Kopf.
Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :cool:

c-de-ville Wassermann

Ich fahre auch bei schönem Wetter

  • »c-de-ville« ist männlich
  • »c-de-ville« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Barsinghausen

Beruf: Industrie-Designer

Mopped: KLE 500, GPZ 500 S, GPZ 900R, Suzuki GT 750, Honda CB 250 K4

Mopped: mehr hab ich nicht, dafür aber manche mehrfach

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 5. Februar 2020, 22:15

Nee, meine beiden 500er GPZ sind keine Kerzenvernichter, ich glaub da war auch schon mal eine Kerze defekt, aber das ist mir
mit anderen Mopeds auch schon passiert. Die 900er GPZ ist ähnlich, wobei ich gerade die Kerzen nach über 60.000 km getauscht
habe und das sind auch die DR9EA.
Die Kappen für die Fußrasten waren doch tatsächlich in den Kramkisten und für die rechte Seite sogar in schwarz, sieht mit dem
ZubehörHauptständer besser aus. Ich hätte sogar eine für dich über, aber da ist eine Nase abgebrochen. Macht aber eigentlich
nichts, denn ich habe meine auch mit jeweils 4 Punkten klebt und dichtet eingesetzt.


Zur Info: die Kappen für die Fußrasten sind dieselben wie die Schwingenkappen der GPZ.

Probefahrt ist gemacht, alles funktioniert, aber die Leistungsabgabe des Motors hat mich nicht gerade vom Hocker gehauen, da
hat der „frisierte“ GPZ Motor gefühlt die doppelte Leistung. Ich werde den Motor erst mal richtig warm und dann Stück für Stück
frei fahren,vielleicht steigert er sich ja noch, ansonsten muss ich die verschollenen Pferde mal suchen.
Vom hinteren Federbein mit max. Vorspannung bin ich im ersten Moment zufrieden, taucht weniger ein als erwartet, mal sehen
wie es sich fährt.

Gruß Micha

Spike8 Steinbock

Biker

  • »Spike8« ist männlich

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 25. Juni 2019

Vorname: Jo

Wohnort: Tauberbischofsheim

Beruf: Vermögensberater DVAG

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 5. Februar 2020, 23:46

Micha, das wird, glaub mir!
So hat mich Spike auch herangeführt .....
.......aus dem lieblichen Taubertal

Wenn es einfach nicht geht, geht es einfach nicht

Darti Steinbock

Quotenschwabe

  • »Darti« ist männlich

Beiträge: 748

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 6. Februar 2020, 08:49

Moin Micha,
die DR9EA.
eigentlich kommen in die KLE die DR8EA besonders im Winter ;wink; Gibt mal DR8EA in die Suche ein, da gibt es einige Threads drüber.


aber die Leistungsabgabe des Motors hat mich nicht gerade vom Hocker gehauen,
und die Maschine schon 2,5 Jahre steht.
da ich noch keine GPZ gefahren bin kenne ich den Unterschied jetzt nicht, kann mir aber nicht vorstellen das er so gravierend ist :hmm:


Die Standzeit ist allerdings eine Nummer. Ich weiß jetzt nicht mehr ob du da mal was darüber geschrieben hast, aber hast du die Vergaser mal gereinigt? Da dürfte sich nach der Zeit einiger Schmodder aus zersetztem Benzin angesammelt haben.
Das gleiche Problem hatte Jo ja auch, KLE stand lange, sprang aber trotzdem gleich an. Die Probleme kamen dann langsam und als er dann den Vergaser doch reinigte fuhr sein Spike danach wie ein ganz anderes Mopped.


Die Kappe nehme ich sehr gerne. Kommst du nächste Woche auch bei Mago vorbei?


Gruß Bruno
Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :cool:

c-de-ville Wassermann

Ich fahre auch bei schönem Wetter

  • »c-de-ville« ist männlich
  • »c-de-ville« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Barsinghausen

Beruf: Industrie-Designer

Mopped: KLE 500, GPZ 500 S, GPZ 900R, Suzuki GT 750, Honda CB 250 K4

Mopped: mehr hab ich nicht, dafür aber manche mehrfach

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 6. Februar 2020, 15:09

Die Vergaser habe ich noch nicht gereinigt, da die Maschine ja immer sofort ansprang und auch einen stabilen Leerlauf hatte.
Meine bisherigen Erfahrungen waren, das bei versotteten Vergasern der Leerlauf überhaupt nicht funktionierte, da im Leerlauf,
sprich bis 4.000 Umdreh. die kleineren Düsen und Kanäle aktiv sind. Da merkt man zuerst wenn mit den Vergasern etwas nicht
stimmt.

Aber es liegt mit Sicherheit am Spritsystem, der Sprit ist ja nun auch schon 2,5 Jahre alt, das der überhaupt noch zündet ist
schon ein Wunder, aber wenigstens habe ich schon längere Zeit MTX Vergaserreiniger im Tank. Die Maschine läuft ja nicht
unbedingt schlecht , aber 80 km/h ist mir doch etwas wenig.


Ich lasse das Benzin mal ab, ein Kanister mit Super Plus steht schon bereit.

Zu den Kerzen: ich fahre in allen GPZetten DR9EA, zuerst nur im Sommer, aber seit Jahren auch im Winter funktioniert 1A.
In den technischen Modelldaten für das 48 PS Modell, allerdings von 2003 werden auch 9er Kerzen angegeben.

TÜV ist drauf, ohne Mängel, wie erwartet und zugelassen ist sie auch schon.
Nachher mal eine Probefahrt machen.
Gruß Micha

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »c-de-ville« (6. Februar 2020, 15:21)


Darti Steinbock

Quotenschwabe

  • »Darti« ist männlich

Beiträge: 748

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 6. Februar 2020, 16:17

der Sprit ist ja nun auch schon 2,5 Jahre alt
OK :blink: ich hätte jetzt nicht gedacht das mit dem original Kawa-Sprit aus der Auslieferung fährst ;wink;

aber 80 km/h ist mir doch etwas wenig.
also da passt dann definitiv etwas noch nicht, auch wenn die KLEine keine Rennmaschine ist, sollten laut dem Schätzeisen das die Japaner Tacho nennen zwischen 150 km/h und 180 km/h drin sein.

Die KLEine braucht zum Rennen Sprit, Luft und Funken... Zündkerzen können wir ja jetzt abhaken... wie sieht der Luftfilter aus?
Wenn es mit dem neuen Sprit nicht besser/schneller wird, wirst du wohl doch an den Vergaser ran müssen.

TÜV ist drauf, ohne Mängel, wie erwartet und zugelassen ist sie auch schon.
Perfekt :thumbsup: viel Spaß bei der Probefahrt :watoo: und schön aufpassen, von der KLE fällt man ein paar Zentimeter höher als von der GPZ ;wink;
Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :cool:

c-de-ville Wassermann

Ich fahre auch bei schönem Wetter

  • »c-de-ville« ist männlich
  • »c-de-ville« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Barsinghausen

Beruf: Industrie-Designer

Mopped: KLE 500, GPZ 500 S, GPZ 900R, Suzuki GT 750, Honda CB 250 K4

Mopped: mehr hab ich nicht, dafür aber manche mehrfach

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 6. Februar 2020, 23:07

Probefahrt ist beendet, ich konnte die V-Max immerhin auf 100 km/h steigern. Der Tacho zeigt übrigens extrem genau an, fast kein Unterschied zum Fahrradtacho, zumindest bis 100.
Der Motor hört sich im Leerlauf immer noch gut an und lässt sich bis unter 1.000 Umdreh. einstellen. Aber aus dem linken Vergaser kam
schönes grünspanfarbiges Benzin. Hab ich beim 2-Zylinder noch nicht erlebt, das der auf 1 bis anderthalb Zylindern so sauber läuft. Ich
tippe das ist eine Sinnestäuschung durch die 2in1.
Während der Fahrt hatte ich noch an eine gerissene Vergasermembran geglaubt. Samstag werde ich mir mal die Vergaser vornehmen,
zum Glück habe ich noch GPZ Vergaser liegen, falls ich Teile ersetzen muss.
Ansonsten funktioniert alles, bis auf den Tageskilometerzähler, der bleibt bei 9,9 km hängen, da klemmt wohl was oder der Mitnehmer
für die Zehnerolle ist abgebrochen, naja, ist ja nicht so wichtig, hab ja den Fahrradtacho mit Trip-Anzeige. Wenn ich mal Lust zum Basteln
habe, gehe ich da mal bei, im Moment reichts mir.
Übrigens die KLE fährt sich gar nicht schlecht, aber die Sitzbank ist ne Katastrophe, da fahre ich noch nicht mal bis in den Harz. Wobei ich sogar 2 Bänke habe, eine ist etwas abgepolstert und deshalb etwas gerader und eckiger bringt aber keinen deutlichen Komfortgewinn, mit
der komme ich in den Harz, aber bestimmt nicht mehr zurück. Werde mir wohl eine Sitzbank auf Maß anfertigen lassen, war mir aber nach
der ersten Sitzprobe eigentlich schon klar.

Gruß Micha

MikeTTR600 Fische

http://mike-auf-tour.jimdo.com/- auf Youtube: Mike-auf-Tour

  • »MikeTTR600« ist männlich

Beiträge: 3 237

Registrierungsdatum: 14. November 2011

Wohnort: Ezelsdorf (Nähe Nürnberg)

Mopped: Kawasaki KLE 500; Yamaha Tenere 660er Einspritzer, Honda Transalp 700

Mopped: Yamaha XJ 900 Diversion; Honda Varadero 1000 SD02, KTM 690 Enduro

  • Private Nachricht senden

34

Freitag, 7. Februar 2020, 06:25

Ich würde den Tacho noch mal mit GPS vergleichen, hab noch nie gehört daß der Tacho unserer Kleinen genau geht, und die Abweichung im oberen Bereich ist schon meist ziemlich krass...
TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

Darti Steinbock

Quotenschwabe

  • »Darti« ist männlich

Beiträge: 748

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

35

Freitag, 7. Februar 2020, 08:26

hab noch nie gehört daß der Tacho unserer Kleinen genau geht,
:thumbsup: kann ich so bestätigen, bei meinem alten Tacho waren es 15 - 20 km/h , mein neuer Meilentacho vom B-Modell aus England geht allerdings nur 3 - 5 km/h zu schnell, ob es am B-Modell oder an den Meilen liegt konnte ich allerdings noch nicht rausfinden....


Samstag werde ich mir mal die Vergaser vornehmen
da bin ich mal gespannt wie die innen aussehen, hatte sie ja gleich im Verdacht das sie Schuld am schlechten Laufen sind ;wink;
Falls du wie ich zur aussterbenden Gattung der Raucher gehörst, kannst du ja mit einem dünnen Schlauch den Rauch durch die Kanäle blasen, dann siehst du ob alles frei ist ;wink;


aber die Sitzbank ist ne Katastrophe
Ohja :cursing: nach 200km macht der Hintern AUA, ich war ja mit meiner KLEinen mal bei Jo in TBB einfache Fahrt 200km als ich wieder zu Hause war, war mein Hintern das Tal der Schmerzen... :wacko1:
Ende von Monat geht meine jetzt endlich zum Jungbluth :D dann müßte das Thema gegessen sind, haben hier ja schon einige gemacht und sind sehr zufrieden.
eine ist etwas abgepolstert und deshalb etwas gerader und eckiger
bei der KLE gab es zwei verschiedene Sitzbänke, die erste war durchgehend flach und wurde später durch eine mit Stufe ersetzt ;wink;
Geht bei deiner flacheren zufällig noch ein Riemen ungefähr mittig über die Sitzbank?

Gruß Bruno
Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :cool:

c-de-ville Wassermann

Ich fahre auch bei schönem Wetter

  • »c-de-ville« ist männlich
  • »c-de-ville« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Barsinghausen

Beruf: Industrie-Designer

Mopped: KLE 500, GPZ 500 S, GPZ 900R, Suzuki GT 750, Honda CB 250 K4

Mopped: mehr hab ich nicht, dafür aber manche mehrfach

  • Private Nachricht senden

36

Freitag, 7. Februar 2020, 10:37

Zum Tacho, ich werde es überprüfen, aber ich habe mit Bandmaß den Umfang des Reifens gemessen und den Fahrradtacho entsprechend eingestellt, das hat bis jetzt immer gepasst. Die Tachos der anderen Kawas sind aber ähnlich genau, zumindest bis 100, die 500S Tachos zeigen bei Höchstgeschwindigkeit aber etwas genauer an als der 900R Tacho. Die war ja mal das schnellste Serienmotorrad der Welt und das sollte es auch am Stammtisch bleiben, die Lügerei geht ab 120 los, also außerhalb der Gebotsschilder und steigert sich dann immer mehr. Das ist bestimmt kein Zufall, da hab ich schon Abweichungen von 25+ gehabt, aber bei Tacho 265-270 ist das immer noch ok, die anderen Tachos zeigen ja auch nicht genau an.
Vergaser - das mit dem Rauch ist auch eine Idee, ich habe es immer mit Druckluft geprüft, wenn ich in kleinste Bohrungen reinblase muss ja irgendwo die Luft auch wieder raus kommen.
Sitzbank - die flachere Bank ist schon mal neu bezogen worden, da kann ich nicht sagen ob der Kern noch original ist, einen Riemen hat sie natürlich nicht mehr. Die Arbeit ist aber nicht so toll ausgeführt worden und der Bezug löst sich auch schon auf.
Jungbluth - wer ist das, wo kommt er her?

Gruß Micha

guan Löwe

Ich hab`s gut gemeint ist der kleine Bruder von Scheiße

  • »guan« ist männlich

Beiträge: 250

Registrierungsdatum: 2. Januar 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Buch im Taunus

Beruf: Angestellter

Mopped: KLE 500 48 Ps BJ 2000

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 7. Februar 2020, 11:47

Jungbluth ist ein Sitzbankaufbereiter kannst du mit Termin auch Persönlich hinfahren und zusehen wie er sie neu aufbaut dauert etwa 2-2,5 Stunden (ich habe es mit einer Tour verbunden) der schneidet das alte Polster weg baut neu auf und du kannst den Bezug aussuchen (allerdings ist das Plastik der Sitzbank sehr weich und da bleibt beim Bezug nicht sehr viel übrig).

Gib mal in Google -alles fürn arsch- ein

Darti Steinbock

Quotenschwabe

  • »Darti« ist männlich

Beiträge: 748

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

38

Freitag, 7. Februar 2020, 12:54


wenn ich in kleinste Bohrungen reinblase

wegen den kleinsten Bohrungen auch mein Tipp mit dem dünnen Schlauch, die wenigsten dürften so spitze Lippen haben :whistling:




Zum Tacho, ich werde es überprüfen

da du ja eine Vielfahrer bist, hast du sicher auch ein Navi, einfach mal das Navi an die KLEine machen und schauen welche Geschwindigkeit es über GPS anzeigt ;wink;




(ich habe es mit einer Tour verbunden)

stimmt, du hast deine letztes Jahr machen lassen, richtig? Ullu auch letztes Jahr, oder schon vor 2 Jahren... ihr seit ja beide begeistert :thumbsup:



Für eine Tour ist es für mich zu weit, nach über 400km tut mir der Hintern so weh, das du mich danach auf einen Igel setzen kannst und ich keinen Unterschied spüre :unsure:


Ich glaub den direkten Link zum Gerd kann man hier ruhig posten ;wink; >klick< mit KLEs hat er Erfahrung und dafür sogar eine Extra Beschreibung >klick< über GPZetten hat er leider nichts drin stehen.


Gruß Bruno
Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :cool:

c-de-ville Wassermann

Ich fahre auch bei schönem Wetter

  • »c-de-ville« ist männlich
  • »c-de-ville« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Barsinghausen

Beruf: Industrie-Designer

Mopped: KLE 500, GPZ 500 S, GPZ 900R, Suzuki GT 750, Honda CB 250 K4

Mopped: mehr hab ich nicht, dafür aber manche mehrfach

  • Private Nachricht senden

39

Freitag, 7. Februar 2020, 16:12

Klar hab ich ein Navi daher weiß ich das die anderen Mopeds gar nicht so falsch anzeigen, außerdem gibt es ja auch
diese Tacho-Eichgeräte, meist in der Nähe von Schulen. Eins ist bei mir keine 500m entfernt.
Sitzbank - ach der heißt Jungbluth, mit dem hatte ich sogar schon telefoniert, sind von mir aber auch um 400 km.
Gibt hier in Hannover auch einen Sitzbank-Spezi, macht tolle Arbeit, das sind nur 20 km, aber was der Jungbluth

so erzählt hat hörte sich schon sehr fundiert an. Kollegen die ihre Bank hier in Hannover haben aufarbeiten lassen

sind aber ausnahmsweise auch sehr zufrieden und handwerklich ist das Top, hab schon einige Bänke gesehen.
Gruß Micha

Tuborg Schütze

Was Du fragen.... Ich nix wissen...

  • »Tuborg« ist männlich

Beiträge: 1 746

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Vorname: Frank

Wohnort: Neustadt am Rübenberge

Beruf: Bob

Mopped: KLE Farbe: egal, Hauptsache schwarz

Mopped: KLE' en in Teilen, Transalp RD10

  • Private Nachricht senden

40

Samstag, 8. Februar 2020, 08:50

Moin,
wenn schon grün verfärbter Sprit aus dem Vergaser kommt sind sicher die Düsen angelaufen.
Vermutlich sind ein paar von den kleinen Bohrungen im Düsenstock dicht.
Da helfen Nervennadeln vom Zahnarzt. ;wink;