Du bist nicht angemeldet.

Hallo lieber Besucher, um das »Twin500 - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.
Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich HIER anmelden.

derLange

Radfahrer

  • »derLange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 22. Juni 2018

Mopped: KLE 500

Mopped: ex-DR 650 RS

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Januar 2020, 01:00

Mal wieder die Vergaserbedüsung...

Hallo liebe Gemeinde,

Im letzten Frühjahr habe ich meine KLEine (baujahr 2003) mit zwei Bohrungen im Schnorcheldeckel versehen.
Danach lief sie auch munter weiter. Jedoch benötigte sie beim schnellen Gasaufziehen einen kurzen Gedenkmoment. (habe im Schrauberforum auch schon davon gelesen)
Neulich dann von den zwei Bohrungen im Schnorcheldeckel auf Rimfire aufgerüstet. Danach lief sie katastrophal. Sprang zwar normal an und im unteren Teillastbereich ging es auch halbwegs. Aber sobald ich das Gas aufgezogen habe, hat sie nur noch geruckelt.
Dann von Rimfire auf den großen Schnorchel umgerüstet. Leider nur minimale Verbesserung.
Nach dem Studium von diversen Vergasertreads schließe ich auf zu magere Hauptdüsen für den großen Schnorchel und/oder geklemmten Entlüftungsschlauch.

Nun meine Fragen:
Wie ist die Düsenbezeichnung , 92... 95... bis hin zu 112 und teilweise noch weiter zu verstehen?
Steigt mit der Bezeichnung auch die Durchlässigkeit der Düse?
Muss ich nur den unteren Teil der Hauptdüse (Kawasaki-Pfeil Teilenummer: 92063...) wechseln, oder den gesamten Düsenstock (Teilenummer 13091)?
Komm´ ich da auch von unten ran, also nur durch Abschrauben des unteren Vergaserdeckels oder muss ich die gesamte Gasfabrik amputieren?
Muss ich bei der Demontage irgendwas mit der Vergaserheizung beachten? Ggfs. das Wasser ablassen?
Da ich recht faul bin, :whistling: such ich natürlich die einfachste Möglichkeit, die Düsen zu wechseln.

Was würdet Ihr machen?

Danke, schon mal für die Antworten!

André

Darti Steinbock

Quotenschwabe

  • »Darti« ist männlich

Beiträge: 663

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Januar 2020, 10:26

Moin Andre,


Bei den frühen Baujahren ist Rimfire genial, bei den späten bringt es im Regelfall nichts außer Problemen... hat du schon versucht ein paar der Rimfirelöcher zu verschießen? (einfach mal mit Panzertape zu kleben) Ja/Nein? Irgendwelche Veränderungen?


Geklemmten Entlüftungsschlauch siehst du dann ja auch gleich ;wink;


Bedüsung... da war der lustige kleine gelbe Mann bei der KLEinen ja recht kreativ und hat je nach Baujahr verschiedene verbaut :patsch:
Hauptdüse/Leerlaufdüse:
Bj.91-94: 112/35
Bj.95: 112/35
Bj.96: Zyl.1 - 95 Zyl.2 - 92 / 35
Bj.97-03: 95/35



Bevor du anfängst zum Rumdoktern, wie sieht dein Kerzenbild aus? Rehbraun ist ein Traum ;wink; Das Kerzenbild aber bitte richtig Prüfen, die KLEine warm fahren, auf den letzten Metern aus machen und dann die Kerzen anschauen, nicht im Standgas laufen lassen !! da ändert sich das Kerzenbild sonst ;wink;


Je nach Kerzenbild sieht man dann ob zu Mager oder zu Fett, momentan bist du glaube ich am Raten ;wink;


Zur Vergaserheizung kann ich jetzt nichts sagen, meine Lotte hat auf Grund des Baujahr diesen überflüssigen Ballast noch nicht :whistling:


LG Bruno
Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :cool:

IndiaRomeo Löwe

ihr könnt auch Maddin zu mir sagen.

  • »IndiaRomeo« ist männlich

Beiträge: 2 531

Registrierungsdatum: 25. Mai 2008

Wohnort: 51°35'N 13°15'E

Beruf: Freizeitorientierter Verteidigungsfachangestellter

Mopped: KLE500, Bj 99

Mopped: Suzuki GS850G; Bj 83

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Januar 2020, 12:43

Genau. Rimfire bei den "neueren" Modellen bringt nichts.
Wenn dein Verbrauch zwischen 5-6ltr lag, ist das durchaus in Ordnung.

Verschließe die rimfire Löcher und beobachte.

Wozu hast du Löcher in den Vergaser gemacht? Etwa eine Drossel?
:watoo: Das Außerordentliche geschieht nicht auf glattem, gewöhnlichem Wege. :watoo:
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

TWIN Stützpunkt@51°35'N 13°15'E
Limited Service available
Phone on request via PN

c-de-ville Wassermann

Ich fahre auch bei schönem Wetter

  • »c-de-ville« ist männlich

Beiträge: 258

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Barsinghausen

Beruf: Industrie-Designer

Mopped: KLE 500, GPZ 500 S, GPZ 900R, Suzuki GT 750, Honda CB 250 K4

Mopped: mehr hab ich nicht, dafür aber manche mehrfach

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Januar 2020, 22:59

Die Bezeichnung der Hauptdüsen gibt den Durchlass an, je höher die Zahl desto größer das Loch.
Es brauchen nur die Düsen getauscht werden, man kann sie im eingebauten Zustand ausbauen,
WENN die Kreuzschlitzschrauben gängig sind, wenn man einen Winkelschraubendreher hat und
wenn man weiß wo die Düsen sitzen. Ich habe es schon mehrfach gemacht, habe aber die Vergaser
auch auf Inbusschrauben umgebaut.
Mit Vergaserheizung hatte ich noch nix zu tun, aber bei der Demontage der Schwimmerkammer dürfte
da kein Wasser auslaufen.


Gruß c-de-ville

Darti Steinbock

Quotenschwabe

  • »Darti« ist männlich

Beiträge: 663

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 27. Januar 2020, 11:02

Ich denke das Wichtigste ist erstmal dein aktuelles Kerzenbild, damit man sieht ob sie zu fett oder zu mager läuft ;wink;

Die beste Bedüsung hilft übrigens nicht viel wenn die KLEine zwar frei Einathmen aber nicht vernünftig Ausathmen kann, der original Auspuff ist diesbezüglich leider eine Katastrophe...
Gruß Bruno
Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :cool:

c-de-ville Wassermann

Ich fahre auch bei schönem Wetter

  • »c-de-ville« ist männlich

Beiträge: 258

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Barsinghausen

Beruf: Industrie-Designer

Mopped: KLE 500, GPZ 500 S, GPZ 900R, Suzuki GT 750, Honda CB 250 K4

Mopped: mehr hab ich nicht, dafür aber manche mehrfach

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. Januar 2020, 12:30

Zum Auspuff, ich kenne kein Serienmotorrad wo der originale Auspuff schlecht ist. Zubehöranlagen sind meist,
bis auf wenige Ausnahmern, schlechter. Kawasaki beschäftigt duzende Ingenieure und ich glaube nicht, das
die Auspuffanlage von denen nicht konstruiert wurde. Außerdem haben die die Möglichkeit Prüfstandsversuche
zu fahren und da haben die mit Sicherheit den besten Kompromis gewählt, natürlich auch in Betracht von Kosten/ Nutzen.
Aber ob ich ein Rohr so oder so biege macht da bestimmt nicht den großen Unterschied.

Was richtig was im Durchzug bringt, habe ich gerade erst bei unserer GPZ 500 gemacht, ist die Entfernung von unnützen
Materialanhäufungen im Motor. Den 1 Versuch habe ich vor fast 10 Jahren bei der GPZ 900 gemacht, der Motor hat
richtig Druck in der Mitte, da bin ich auf der Hausstrecke auf mittleren Geraden bis zu 20 km/h schneller. Auch in den Dolos
sind GPZetten die 200 ccm Hubraum mehr haben im Durchzug nicht besser. Der Motor hat seitdem sogar schon 108.000 km
gelaufen, hält also. Die 500er hab ich bisher erst 80 km gefahren, aber der Motor geht jetzt ganz anders, mit original Auspuff,
aber mit K&N-Filter, weil er einfach mehr Luft braucht.
Gruß Micha

KLEiner Stier

Wohnt hier

  • »KLEiner« ist männlich

Beiträge: 4 580

Registrierungsdatum: 10. April 2010

Vorname: Frank

Wohnort: Bad Wildungen

Mopped: KTM 300 EXC / KLE 500 Enduro / Bandit 1250

Mopped: Alle die ich zu fassen bekomme

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 27. Januar 2020, 12:48


Aber ob ich ein Rohr so oder so biege macht da bestimmt nicht den großen Unterschied.


Moin,
nA DANN Schau Dir mal die Serienanlage der KLE genauer an....

Ungleiche Krümmerlängen und die Zusammenführung der zwei Krümmer ist strömungsungünstig ausgelegt....wenn das Ing. verbrochen haben, dann hatte da der Einkauf seine Finger im Spiel.

Kannst ja mal im Krümmerfred schauen was es bringt, da sind Leistungsdiagramme mit Serienauspuff und Forenkrümmer/GPR-Topf hinterlegt....mal ganz abgesehen von der Gewichtseinsparung.

Gruß
:D KLE500 - für alle, die gerne im Dreck spielen, aber für Trial zu ungeschickt und für Motocross zu feige sind :D
TWIN500 Stützpunkt

c-de-ville Wassermann

Ich fahre auch bei schönem Wetter

  • »c-de-ville« ist männlich

Beiträge: 258

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Barsinghausen

Beruf: Industrie-Designer

Mopped: KLE 500, GPZ 500 S, GPZ 900R, Suzuki GT 750, Honda CB 250 K4

Mopped: mehr hab ich nicht, dafür aber manche mehrfach

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 27. Januar 2020, 15:24

Ich habe gerade den Auspuff entrostet und neu lackiert, dabei kamen mir die Krümmerlängen schon recht
gleichlang vor, jedenfalls für Serienmotoren. Der Winkel in dem die Krümmer aufeinandertreffen ist bestimmt
auch nicht zufällig, auch wenn es suboptimal aussieht, dafür hat die KLE kein Interferenzrohr wie die GPZ und je weiter
die Krümmer ohne Druckausgleich laufen je ungünstiger ist das für den Motorlauf. Da steckt bestimmt die Idee dahinter
einen gewissen Rückstau zu erzielen, das senkt die Spülverluste durch Ventilüberschneidungen, dadurch ist die Füllung
besser und die Leistungsausbeute auch. Man darf einzelne Bauteile nicht isoliert betrachten. Schau dir mal die alte
Triumph Twins an, da ist das Interferenzrohr direkt am Auslass, bei BMW früher übrigens auch.

Hätte mir gern mal die Diagramme angesehen, kann sie aber nicht finden.
Ich weiß ja nicht was der Forenkrümmer wiegt, klar wenn er einwandig ist, dann ist er halt leichter, aber auch die Doppel-
wandigkeit hat ihren Grund, die Abgase bleiben heißer und der Druck ist höher siehe oben - Rückstau. Und wenn ich mir so
Motorradfahrer im Allgemeinen ansehe ist das unnötige Gewicht nicht unbedingt im Auspuff zu suchen, außer vielleicht bei
Mago. Ich will jetzt den Forenkrümmer nicht schlecht machen, kann mir nur auf Grund des Hintergrundwissens und der

Zusammenhänge so einen gewaltigen Leistungszuwachs nicht erklären. Wenn noch ein anderer Endtopf verbaut ist kommt
natürlich noch der subjektive Einfluss dazu. Vielleicht kannst Du mir mal einen Link schicken.
Gruß c-de-ville

Darti Steinbock

Quotenschwabe

  • »Darti« ist männlich

Beiträge: 663

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 27. Januar 2020, 16:27

Vielleicht kannst Du mir mal einen Link schicken.


Gerne ;wink; >klick<
hoffe das war jetzt auf die Schnelle der richtige Beitrag
Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :cool:

KLEiner Stier

Wohnt hier

  • »KLEiner« ist männlich

Beiträge: 4 580

Registrierungsdatum: 10. April 2010

Vorname: Frank

Wohnort: Bad Wildungen

Mopped: KTM 300 EXC / KLE 500 Enduro / Bandit 1250

Mopped: Alle die ich zu fassen bekomme

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 28. Januar 2020, 09:44

... kann mir nur auf Grund des Hintergrundwissens und der

Zusammenhänge so einen gewaltigen Leistungszuwachs nicht erklären. Wenn noch ein anderer Endtopf verbaut ist kommt
natürlich noch der subjektive Einfluss dazu. Vielleicht kannst Du mir mal einen Link schicken.
Gruß c-de-ville


Moin,
hab Dir gerade das Leistungsdiagramm per Mail geschickt, bekomme das hier nicht mehr ins Forum eingestellt....bin zu blöd dafür ;wink;
Leider sind die alten Bilder wohl dem Bilderhoster zum Opfer gefallen ;huh;

Die Gewichtsersparnis beträgt übrigens ca.5kg

Na, von einem gewaltigen Leistungszuwachs würde ich nicht reden, aber ein plus von ca.4kw und 4Nm im mittleren Drehzahlbereich (ca.5000 U/min) ist schon was ...
Zudem dreht der Motor uben rum freier hoch, was nicht nur subjektiv so empfunden wird, sondern auch durch das Diagramm belegt wird.

Dein Wissen und das der Dipl.Ing. in allen Ehren, aber die orginale Auspuffanlage von der KLE ist in meinen Augen eine Fehlkonstruktion ;sad;

Gruß Frank
:D KLE500 - für alle, die gerne im Dreck spielen, aber für Trial zu ungeschickt und für Motocross zu feige sind :D
TWIN500 Stützpunkt

c-de-ville Wassermann

Ich fahre auch bei schönem Wetter

  • »c-de-ville« ist männlich

Beiträge: 258

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Barsinghausen

Beruf: Industrie-Designer

Mopped: KLE 500, GPZ 500 S, GPZ 900R, Suzuki GT 750, Honda CB 250 K4

Mopped: mehr hab ich nicht, dafür aber manche mehrfach

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 28. Januar 2020, 12:12

Naja, besser geht immer, kommt drauf an was man erreichen will.
Von NSU gibt es da ein schönes Bild, 2 Konstrukteure in grauen Kitteln am Schreibtisch
und hinter ihnen ne ganze Wand voll mit Abgaskrümmern unterschiedlich geschwungen,
für den NSU TT. Zumindest damals hat man viel probiert, heutzutage kann man das ja
alles digital simulieren, dann baut man ein Teil und fertig, jedenfalls so ungefähr.
Gruß Micha

Darti Steinbock

Quotenschwabe

  • »Darti« ist männlich

Beiträge: 663

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 28. Januar 2020, 14:40

kommt drauf an was man erreichen will.

Ich denke genau das war das Problem bei der KLE, Krümmer sollte einigermaßen funktionieren, Hauptsache er passt unter den Motorschutz und kostet nicht zuviel... sollte ja eine erschwingliche Reiseenduro für die breite Masse werden.
Nachtrag: Anfang der 90er war mit digital simulieren noch nicht so viel machbar wie heute ;wink;
Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :cool:

derLange

Radfahrer

  • »derLange« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 22. Juni 2018

Mopped: KLE 500

Mopped: ex-DR 650 RS

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 6. Februar 2020, 10:47

Danke erstmal für die Tips!

Hallo zusammen,

Danke erstmal für die Erfahrungen und Anregungen!

Ich hoffe das Wetter wird die nächsten Tage mal besser, damit ich mal mein Kerzenbild checken kann. Ich will es doch noch mit dem großen Schnochel versuchen. Irgendwie habe ich immer noch die milde Hoffnung, mit mehr Gemisch auch mehr Leistung zu generieren.

Ich werde berichten...

DerLange

mago Wassermann

ein Herz für KLE;-)

  • »mago« ist männlich

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 31. März 2010

Vorname: Andreas

Wohnort: Sehnde

Beruf: Installation und Justierung kybernetischer Wesen am Kopf Bedürftiger!

Mopped: KLE 650 A im schicken blau

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 6. Februar 2020, 14:07

Moin der Lange!
Hast du schon gerimfired?
Gruß Mago
um die 50, verrückt wie 30, KLE 650A von 2008

MikeTTR600 Fische

http://mike-auf-tour.jimdo.com/- auf Youtube: Mike-auf-Tour

  • »MikeTTR600« ist männlich

Beiträge: 3 201

Registrierungsdatum: 14. November 2011

Wohnort: Ezelsdorf (Nähe Nürnberg)

Mopped: Kawasaki KLE 500; Yamaha Tenere 660er Einspritzer, Honda Transalp 700

Mopped: Yamaha XJ 900 Diversion; Honda Varadero 1000 SD02, KTM 690 Enduro

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. Februar 2020, 14:48

bringt bei der 2003 nichts- wird eher zum Problem dachte ich ...
TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

Darti Steinbock

Quotenschwabe

  • »Darti« ist männlich

Beiträge: 663

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 6. Februar 2020, 16:04

bringt bei der 2003 nichts- wird eher zum Problem dachte ich ...
Rischdisch :thumbup:

Im ersten Beitrag steht es ;wink; erst 2 Bohrungen im Schnorcheldeckel, dann Rimfire und jetzt großer Schnorchel.... :wacko1:

und mit Rimfire war es am schlimmsten...
Neulich dann von den zwei Bohrungen im Schnorcheldeckel auf Rimfire aufgerüstet. Danach lief sie katastrophal.
Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :cool:

mago Wassermann

ein Herz für KLE;-)

  • »mago« ist männlich

Beiträge: 1 508

Registrierungsdatum: 31. März 2010

Vorname: Andreas

Wohnort: Sehnde

Beruf: Installation und Justierung kybernetischer Wesen am Kopf Bedürftiger!

Mopped: KLE 650 A im schicken blau

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 6. Februar 2020, 18:39

Stimmt.
Habe ich jetzt auch gesehen,also bringst der große auch nicht.
Gruß Mago
um die 50, verrückt wie 30, KLE 650A von 2008