Du bist nicht angemeldet.

AKTIVITÄTEN 2019 :
TWIN-TREFFEN: 26.06. - 28.06.2020: int. KLE-Treffen 2020 !!! (Infos folgen noch)
IDEE KLE ACT - "adventurecountrytracks.com" legal offroad in Europa


Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW: 11. Januar 2020: 187. Stammtisch in Grefrath !!!

Hallo lieber Besucher, um das »Twin500 - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.
Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich HIER anmelden.

Darti Steinbock

Biker

  • »Darti« ist männlich
  • »Darti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 29. September 2019, 17:39

Kaufberatung Gaszug

Hallo Freunde,


meine geplante Spazierfahrt nahm heute ein schnelles End, nach ca. 10 km... Klack... Gaszug ab :patsch:


Natürlich der Öffner, sonst wäre es ja langweilig. Mit hochgedrehtem Standgas nach Hause getuckert... ein Fahrgefühl, wie vor 40 Jahren mit dem Mofa :wacko1:


Naja, hätte schlimmer kommen können und wenn ich mal davon ausgehe das es wahrscheinlich noch die Originalen sind, nach 27 Jahren dürfen die auch mal schwächeln...


Vergaserseitig hatte ich sie ja schon mal weg, am Gasgriff kann es auch nicht komplizierter sein, die Frage die bleibt ist welche soll ich nehmen :confused:
Hier sind ein paar NoName aus der Bucht, hat da jemand Erfahrung damit>>klick<<


Oder ein paar Originale auch aus der Bucht für über das Doppelte? >>klick<<


Ich freue mich auf euere Tipps und Meinungen :thumbsup:


PS: da ich wenn ich was mache, es am liebsten gleich richtig mache, ersetzte ich gleich Öffner und Schliesser ;wink;
Alter schützt vor Mopped nicht :smoker:

guan Löwe

Ich hab`s gut gemeint ist der kleine Bruder von Scheiße

  • »guan« ist männlich

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 2. Januar 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Buch im Taunus

Beruf: Angestellter

Mopped: KLE 500 48 Ps BJ 2000

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 29. September 2019, 19:48

Hi Bruno also ich hatte das gleiche Problem beim überholen aufgerissen den Hebel und blubb weg war es :avatar70195: :avatar70195: :cursing:
Also ich hab die Originalen gekauft weil ich nen kawa Händler um die Ecke habe und ich hab gleich beide Züge neu gemacht
waren glaube um die 45 Euronen

Darti Steinbock

Biker

  • »Darti« ist männlich
  • »Darti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 29. September 2019, 20:22

Hi Micha,


mich hat es auch beim Überholen erwischt, auf der vierspurigen Bundestrasse ne Steigung hoch, ich hab nicht mal aufgerissen, ich bin schön gemütlich auf der Linken Spur gefahren... das brauch ich echt nicht mehr haben :avatar70195: :avatar70195: :avatar70195:
Bei bike-parts-kawa.de kosten die beiden rund 50.-€ plus Versand, da wird der Freundliche erfahrungsgemäß drüber sein, in der Bucht liegen sie bei 60.-€


Mago hat mir schon geschrieben das die Sachen MVH in Ordnung sind, werde also die ordern, am Feiertag soll das Wetter bis jetzt ja nicht schlecht sein ;wink;


LG Bruno
Alter schützt vor Mopped nicht :smoker:

TAFKADN Schütze

Schönwetterendurist

  • »TAFKADN« ist männlich

Beiträge: 1 966

Registrierungsdatum: 8. August 2002

Vorname: Heiner

Wohnort: Werlte - Emsland

Beruf: Drucker

Mopped: KLE 500... die Zweite!

Mopped: Meiner Frau ihre ER5

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 29. September 2019, 21:35

Moin, habe kürzlich einen bei ME24 Shop hier im Forum gekauft. Passte und war günstig inkl 10% Forenrabatt. Habe nur den Öffner gekauft, der hat den Ruf eher kaputt zu gehen als der Schließer, außerdem sah der noch tiptop aus. Gruß, Heiner
Amateure bauten die Arche Noah, Profis die Titanic :D

TWIN 500-Stützpunkt

MikeTTR600 Fische

http://mike-auf-tour.jimdo.com/- auf Youtube: Mike-auf-Tour

  • »MikeTTR600« ist männlich

Beiträge: 3 183

Registrierungsdatum: 14. November 2011

Wohnort: Ezelsdorf (Nähe Nürnberg)

Mopped: Kawasaki KLE 500; Yamaha Tenere 660er Einspritzer, Honda Transalp 700

Mopped: Yamaha XJ 900 Diversion; Honda Varadero 1000 SD02, KTM 690 Enduro

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 30. September 2019, 01:48

Ich habe NoNameteile genommen- nach 25 Jahren aber ALLE Bowdenzüge neu gemacht, da ich auch weit weg von zu Hause unterwegs bin. Bei mir war auch der Öffner kaputt gegangen- 5 km vor zu Hause.
TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

bike_racer Widder

Serpentinentester

  • »bike_racer« ist männlich

Beiträge: 103

Registrierungsdatum: 31. Januar 2015

Vorname: Tobias

Wohnort: Krensheim

Beruf: staatl. gepr. Mechatroniktechniker

Mopped: KLE500 Bj. 06

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 30. September 2019, 07:46

Nachdem ich zweimal unterwegs Fahrradzüge ausm Baumarkt einbauen musste (1x Gardasee, 1x Eifel ein paar Monate später), hab ich bei Tigerparts Öffner- und Schließerzug gekauft und wieder auf vernünftige Züge umgebaut.
Je Zug 15€ abzüglich Forenrabatt, so leichtgängig war der Gasgriff noch nie.
Qualitativ kann ich an den Gaszügen auch nicht meckern.

Der Einbau ist kein Hexenwerk, mit gelenkigen und langen Fingern bekommt man die Züge eingehängt, ohne den Luftfilterkasten auszubauen.
Die Gaszüge möglichst wenig im Bereich der "Endkugeln" verbiegen, das ist der Bereich wo sie später abreißen.
Merk dir, wie die Züge im Gasgriff eingebaut waren, dann ist das auch kein Problem.
Halte ein paar schwarze Kabelbinder bereit, um die Gaszüge im Bereich des Lenkers zu fixieren.

Frohes Schrauben.

Tobi

MikeTTR600 Fische

http://mike-auf-tour.jimdo.com/- auf Youtube: Mike-auf-Tour

  • »MikeTTR600« ist männlich

Beiträge: 3 183

Registrierungsdatum: 14. November 2011

Wohnort: Ezelsdorf (Nähe Nürnberg)

Mopped: Kawasaki KLE 500; Yamaha Tenere 660er Einspritzer, Honda Transalp 700

Mopped: Yamaha XJ 900 Diversion; Honda Varadero 1000 SD02, KTM 690 Enduro

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 30. September 2019, 07:53

Meiner hatter sich einfach in der MItte aufgelöst, also die einzelnen Stahlseelen rissen- Frechtheit nach 25 Jahren ... Übringens soll man die Bowdenzüge wohl nicht mit WD 40 schmieren- verträgt sich wohl nicht mit dem Teflon in der Ummantelung- weiß aber nicht ob die originalen und die Nachrüstdinger Teflon in der Hülle haben, die neuen Mopeds sollen das wohl auf alle Fälle haben.
TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

Darti Steinbock

Biker

  • »Darti« ist männlich
  • »Darti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 30. September 2019, 07:55

nach 25 Jahren aber ALLE Bowdenzüge neu gemacht

Moin Mike,
Chokezug ist ja schon neu, da er mit einem Schraubnippel vom Vorgänger gefickt war...
Öffner und Schliesser sind bestellt, bleibt nur noch der Kupplungszug :hmm: ich bin jetzt in der Regel nicht so weit weg von zu Hause wie du, aber wenn der reißt wird es auch doof :crying: hab ihn jetzt auch gleich noch bestellt, dann bin ich die nächsten Jahre auf der sicheren Seite :thumbsup:
Frohes Schrauben.
Moin Tobi,
Dankeschön :thumbup: Vergaser hatte ich schon zum Reinigen draußen, das Gefummel mit den Zügen am Vergaser kenn ich schon :cursing:

Ich freu mich schon auf das Gefummel mit den Schläuchen am randvollen! Tank ;sad;

Naja, da muss der geneigte KLE-Schrauber durch...
Alter schützt vor Mopped nicht :smoker:

Darti Steinbock

Biker

  • »Darti« ist männlich
  • »Darti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 30. September 2019, 08:21

Übringens soll man die Bowdenzüge wohl nicht mit WD 40 schmieren- verträgt sich wohl nicht mit dem Teflon in der Ummantelung

:thumbup: :thumbup: :thumbup:

Wobei ich die Bowdenzüge generell nicht mit WD40 schieren würde, da das Zeug sich zu schnell verflüchtigt, ich nehm da lieber ein Graphitöl, wenn sich hier das Öl verflüchtigt bleibt noch das Graphit zum schmieren am Zug ;wink;
Alter schützt vor Mopped nicht :smoker:

c-de-ville Wassermann

Moppedfahrer

  • »c-de-ville« ist männlich

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 11. Juni 2018

Vorname: Michael

Wohnort: Barsinghausen

Beruf: Industrie-Designer

Mopped: KLE 500, GPZ 500 S, GPZ 900R, Suzuki GT 750, Honda CB 250 K4

Mopped: mehr hab ich nicht, dafür aber manche mehrfach

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 30. September 2019, 11:56

Festschmierstoff ist immer ok. Da ich relativ viel fahre habe ich früher des öfteren mal eine gebrochene Tachowelle gehabt.
Da Öl/ Fett in Japan/ China besonders teuer sein muss sind die leider kaum noch geschmiert, ich ziehe die Welle raus und

schmiere sie mit Titanspray, auch ein Festschmierstoff und kann mich nicht mehr erinnern, wann ich die letzte Tachowelle

erneuert habe.

Bei Seilzügen ist es hingegen meist ein Problem, weil man die Züge, wegen der Nippel nicht aus der Hülle ziehen kann.
Es gibt aber auch Öler für Seilzüge, die am Ende den Seilzug soweit abdichten, das man mit einem Ölspray die Seilzüge
schmieren kann. Ich nehme dafür Waffenöl, wie Ballistiol oder Brunox.
Gruß c-de-ville

Darti Steinbock

Biker

  • »Darti« ist männlich
  • »Darti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 18. November 2018

Vorname: Bruno

Wohnort: 72351 Geislingen

Beruf: Feinmechaniker

Mopped: KLE 500 Bj 1992

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 12. Oktober 2019, 10:09

So, es ist vollbracht. Die neuen Züge sind drin.

Der alte war tatsächlich ziemlich genau in der Mitte gerissen. Am Anfang und Ende war nichts wirklich auffälliges zu erkennen.

Interessanterweise hat mein neuer Schließerzug in der Mitte eine Verstellmöglichkeit, was der Alte nicht hatte :hmm:

Danke noch Mike, der alte Kupplungszug lief recht bescheiden in der Hülle guter Tipp ihn gleich mitzuwechseln :thumbsup:
»Darti« hat folgende Dateien angehängt:
  • Gaszug1.jpeg (160,41 kB - 2 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Oktober 2019, 20:35)
  • Gaszug2.jpeg (200,54 kB - 3 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Oktober 2019, 20:35)
  • Gaszug3.jpeg (157,57 kB - 3 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Oktober 2019, 20:35)
  • Gaszug4.jpeg (134,28 kB - 3 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Oktober 2019, 20:35)
  • Schließerverstellung.jpeg (154,9 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Oktober 2019, 05:59)
Alter schützt vor Mopped nicht :smoker:

Ähnliche Themen