Du bist nicht angemeldet.

AKTIVITÄTEN 2020 :
TWIN-TREFFEN: 26.06. - 28.06.2020: int. KLE-Treffen 2020 !!! (Infos folgen noch)
IDEE KLE ACT - "adventurecountrytracks.com" legal offroad in Europa


Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW: 11. Januar 2020: 187. Stammtisch in Grefrath !!!

Diese Seite verwendet Cookies.
Durch die weitere Nutzung unseres Forums erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Deinem IT-Gerät setzen dürfen.
Alle Infos zu Cookies findest Du auf folgender Seite: -> Weitere Informationen. <-
Bitte runter scrollen zum Punkt der DATENSCHUTZERKLÄRUNG --> "3. Datenerfassung auf unserer Website". Danke.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Twin500 - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

jensenhutz Steinbock

Radfahrer

  • »jensenhutz« ist männlich
  • »jensenhutz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2018

Vorname: Jens

Wohnort: Bleckede

Mopped: KLE 500

Mopped: -

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 2. Februar 2019, 21:08

Supermoto Umbau

Moinsen,
ich bin gerade in der Planungsphase meines Supermotoumbaus.
Dabei habe ich gerade das Problem der Tachoanpassung auf die geänderte 17 Zoll Felgengröße vorne.
Ich wollte gerne den alten Tacho weiter nutzen und suche daher einen passenden Tachoantrieb eines Motorrades mit 17 Zoll Vorderrad.
Ich hatte die Hoffnung den Antrieb von der GPZ 500 d mit 17 Zoll Vorderrad nutzen zu können, der Antrieb sieht aber auf der Innenseite ganz anders aus.

Weiß jemand was da passen könnte oder kann man von anderen Tachoantrieben Einzelteile austauschen?
Gruß Jens

SveneMe Widder

Moppedfahrer

  • »SveneMe« ist männlich

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 11. Mai 2014

Wohnort: Ebersbach/Oberlausitz 02730

Beruf: Baggerfahrer,gelernt Landmaschinen-Mechaniker

Mopped: kle 500

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 2. Februar 2019, 23:32

Hallo. Da ich vorigen Winter meine KLE auch umgebaut hab, find ich es toll, das es mal wieder einer probiert.
Wobei mittlerweile relativ oft SUMO Umbauten bei Kleinanzeigen und ähnlichen für relativ wenig Geld zu haben sind. Ich weis nicht, ob ich es nochmal tuen würde. Wobei der Fahrspass ein völlig anderer besser ist, so wie ich finde.
ZU deiner Frage, ich hab einen Trailtech Vapor verbaut, weil der hat neben einer Uhr auch Öl-, Wasser-und Aussentemperatur.
Es gibt wohl auch Adapter für Tachos. Ich denke aber es wird sich noch jemand anderes melden. Viel spass noch beim Bauen und zeig was von deinem Bauwerk.
SveneMe ;smile;

schabba79 Widder

Pixelschubser

  • »schabba79« ist männlich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 20. März 2016

Vorname: Sebastian

Wohnort: Michelstadt/Vielbrunn

Beruf: Grafikdesigner

Mopped: KLE 500 Baujahr 91

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 16. Februar 2019, 11:09

SuMo Räder Umbau und Tachoangleichung

Guude ich ich werde meine KLE auch auf 17 Zoll Räder stellen und habe ebenso das Problem mit dem Tacho, da ich auch gerne den Originalen behalten möchte.
Ich habe gerade durch Zufall einen KLE angepassten Radsatz mit Bremsen und Ketttenblatt ergattert. Dieser war auf einer 91 er KLE verbaut. Aber er fährt mit nem Fahrradtacho.
@SveneMe wie hast du das mit dem Stabi am Vorderrad gelöst. Original Schutzblech belassen oder SM Kotflügel drauf gemacht.
Wie sieht es mit dem Tüv aus? Ist es möglich eine Kopie der Umbaueintragung zu bekommen zum anschauen.
Es gibt viel zu tun. Ab April gehts wieder los.....
Das Bild ist der IST Zustand. ich hoffe es gibt bad eines mit den Andren Rädern.

Bin für alle Hinweise und Anregungen dankbar
Gruss Basti
»schabba79« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_2054.jpg (942,17 kB - 40 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Oktober 2019, 22:02)

SveneMe Widder

Moppedfahrer

  • »SveneMe« ist männlich

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 11. Mai 2014

Wohnort: Ebersbach/Oberlausitz 02730

Beruf: Baggerfahrer,gelernt Landmaschinen-Mechaniker

Mopped: kle 500

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 16. Februar 2019, 12:33

Hallo schabba79.
Mit dem Stabi gibt es mehrere Möglichkeiten. Ich hab da auch lange experimentiert.Wollte aber ein Schutzblech oder Kunststofffender unten haben, da mir oben nicht gefällt. Passt nicht zur original Kanzel. Ich hab das alles ausgemessen und bei Ebay einen gebrauchten mit in etwa den Massen gekauft, für 20euro oder so. Davon hab ich die Halterungen verwendet und mittig ein Blech gedengelt, das auch stbil benug ist. Da dran hab ich ein Scrambler Blechfender geschraubt.
Den original Fender bekommste nicht dazwischen, sieht auch sch.. aus.
Ich hab auch noch einen Kern Stabi mit Gutachten für die KLE hier liegen, denn hab ich mir damals bestellt, aber nicht eingebaut, nur mal probiert. Den kannst Du auch haben.
Mit der Eintragung kann ich dir schon helfen, was sind es denn für Felgen, Hersteller und Breite, bzw. auch Reifenwahl?
Mit Tacho, entweder Du suchst dir eine Firma die Tacho umbaut, oder Adapter suchen, oder kleinen Tacho in original Tacho einbauen.
Da musst Du mal die Suche hier im Forum bemühen, da sind mehrere Varianten verwendet worden. ich weiß jetzt aber auch nicht genau wo, irgendwo in der Supermoto Ecke.
Du kannst mir auch eine PN mit deiner Nummer schicken und ich schieb dir mal paar Bilder mit ein paar Ideen und Ergebnissen vom Umbau.
Viel Spaß noch, SveneMe :nummer1_1:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SveneMe« (16. Februar 2019, 12:47)


spätbremser

Stoppelhoppser

  • »spätbremser« ist männlich

Beiträge: 695

Registrierungsdatum: 31. Mai 2005

Wohnort: Dresden

Beruf: Alarm- und Schließsysteme

Mopped: KLE 500 Hypathia + XRV 750 2000

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 19. Februar 2019, 18:54

Hallo,

schließe mich SveneMe an, schön das mal wieder einer in der Richtung was macht. Ich hoffe ordentlich.;wink; Schlecht gemachte gibt es genug.
Angleichung wie SveneMe beschrieben oder alles oben raus und ein Kombitacho mit allen benötigten Lampen...aus dem Zubehörhandel. (z.b. Koso, oder anderen)
Eintragung ist auch kein Problem.

Gruzz spätbremser :smoker:

Hrx Jungfrau

Semper Paratus

  • »Hrx« ist männlich

Beiträge: 478

Registrierungsdatum: 11. Januar 2016

Vorname: Hrvoje

Wohnort: Split - Kroatien

Mopped: paKLEni

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 19. Februar 2019, 23:03

Hast du den Beitrag von Freak über sein SUMO Projekt gesehen/lesen?
Fand den klasse als ich noch ganz neu im Forom war... Habe auch an einer (Problem)Stelle vor Lachen heulen müssen!
https://streamable.com/nabfc

jensenhutz Steinbock

Radfahrer

  • »jensenhutz« ist männlich
  • »jensenhutz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2018

Vorname: Jens

Wohnort: Bleckede

Mopped: KLE 500

Mopped: -

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. Februar 2019, 19:47

Tachoanpassung

Moinsen, bin im Internet bei HE Motorradtechnik gelandet, die gleichen die Geschwindigkeitsanzeige des Originaltacho von 21 auf 17 Zoll an für ca. 34 €.

schabba79 Widder

Pixelschubser

  • »schabba79« ist männlich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 20. März 2016

Vorname: Sebastian

Wohnort: Michelstadt/Vielbrunn

Beruf: Grafikdesigner

Mopped: KLE 500 Baujahr 91

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. Februar 2019, 19:14

SuMo Räder Umbau und Tachoangleichung

Guude, Gibts zu der Tachoangleichung von HE auch einen direkten link wo das steht? Habe gerade die Felgen ausgepackt, die ich heute mit Hermes bekommen habe. viel Papierkram und aufzeichnungen des KFZ Meisters dabei, der die Sache gebaut hatte. , aber ich versteh nich nicht ganz was da alles steht.
Ich bau die Räder morgen mal drauf und schaue ob Antrieb und mit der Bremse alles passt.

Die Felgen die für die KLE angepasst wurden stammen von einer GSXR 750 Modell 1988/1989( FahrzeugTyp ABE Nr. GR77B)

vorne 17 x 3,5 mit 120/70 R17

hinten 17 x 4,5 mit 160/60 R17

Falls jemand diese Felgen Kombi fährt u eine Eintragung dazu hat, wäre ich sehr HAPPY über Aussagen dazu bzw Kopien der Eintragung um dem Tüv was vorzulegen, dass es das schon mal erfolgreich eingetragen gibt...! Ich habe da keine Ahnung wie das abläuft.
Ich fahre meine KLE seit 3 Jahren und der Wunsch sie auf SUMO umzubauen ist seit Beginn da !

Ich freue mich auf Eure Hinweise und Kommentare

Gruss Schabba

Tuborg Schütze

Was Du fragen.... Ich nix wissen...

  • »Tuborg« ist männlich

Beiträge: 1 724

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Vorname: Frank

Wohnort: Neustadt am Rübenberge

Beruf: Bob

Mopped: KLE Farbe: egal, Hauptsache schwarz

Mopped: KLE' en in Teilen, Transalp RD10

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 22. Februar 2019, 18:04

Moin Schabba,

der erste weg sollte sein mit der KLE im Originalzustand zum Tüv deines Vertrauens zu fahren und dein Vorhaben mit ihm durchzusprechen.
Nimm direkt Kopien von den Papieren der Räder mit und frag ob darüber hinaus noch etwas benötigt wird.
Nimm den Mann ernst und stell ihm auch Fragen was weiterhin zu beachten ist um die Eintragungen zu bekommen.
Das Gespräch ist kostenlos und du bist definitiv klüger.
Danach sollte die Abnahme bei dem gleichen Sachverständigen kein Problem sein wenn du seine Hinweise beachtet hast.

Viel Spass beim Umbau.

jensenhutz Steinbock

Radfahrer

  • »jensenhutz« ist männlich
  • »jensenhutz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2018

Vorname: Jens

Wohnort: Bleckede

Mopped: KLE 500

Mopped: -

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 22. Februar 2019, 18:29

Hi Schabba,
die Tachoangleichung steht nicht direkt auf derHomepage von HE.
Das war eine eigene Postion im Angebot zum Umspeichen der Räder.
Mußt du mal separat anfragen, die sind sehr hilfreich mit Infos per Mail.

schabba79 Widder

Pixelschubser

  • »schabba79« ist männlich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 20. März 2016

Vorname: Sebastian

Wohnort: Michelstadt/Vielbrunn

Beruf: Grafikdesigner

Mopped: KLE 500 Baujahr 91

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 22. Februar 2019, 21:35

SuMo Räder Umbau und Tachoangleichung

Guten Abend
Vielen Dank für Eure Antworten

Ich hab die Räder direkt mal drauf gemacht. es passt alles, Da wurde gut gearbeitet von dem Herrn der das mal gemacht hat.
Das einzige was noch nicht so schick ist, die Aufhängung des original Schutzblech vorne an der Gabel ist zu wenig Abstand zum Reifen wie ich finde. Es war bei den Rädern noch ein Fender für vorne dabei, der aber bei mir nicht da hin passt.
Nun hab ich überlegt, ob ich die Gewindebuchsen , (ich nenn sie mal so) , einfach etwas kürze damit noch Restgewinde da ist um dann den Fender dazwischen zu montieren

Die schwarze KLE auf dem Bild, ist das Spenderfahrzeug von dem ich die Teile habe. die Gabel Bilder zeigen meine Gabel mit den geringen abständen.

@ Tuborg , das mit dem Tüv, werde ich in Betracht ziehen, der wird mir dann die ganzen Zeichnungen u Unterlagen hoffentlich erklären und mir sagen, was ich noch machen muss....

Als Tacho würde ich gerne einen Koso verbauen. Gibts dazu irgendwelche Tips, Modelle, Erfahrungen?

Danke LG Schabba
»schabba79« hat folgende Dateien angehängt:

KLE-Freak

Alpenländer

  • »KLE-Freak« ist männlich

Beiträge: 1 400

Registrierungsdatum: 26. Juli 2009

Wohnort: rosenheim

Mopped: Das Einzige

Mopped: Und nur dieses, jetzt sogar 2 davon

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 23. Februar 2019, 18:40

Die "Gewindebuchsen" habe ich auch gekürzt. Deffinitiv zu nah am Reifen. Restgewinde wird aber sehr kurz, da hält nicht mehr viel. Ist ja noch dazu Alu. Somit entsteht genau das Problem, weil das original Halteblech für den Fender als Gabelstabi dient. Ohne ist die Gabel leider sehr wackelig.

Hier war mein Projekt:

Winterprojekt: Freak!
8) Gruß vom Alpenrand 8)

schabba79 Widder

Pixelschubser

  • »schabba79« ist männlich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 20. März 2016

Vorname: Sebastian

Wohnort: Michelstadt/Vielbrunn

Beruf: Grafikdesigner

Mopped: KLE 500 Baujahr 91

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 23. Februar 2019, 19:39

SuMo Räder Umbau und Tachoangleichung

@Freak Ich bekomme von SveneMe einen Stabi geschickt an dem ich dann den Fender festmache. zusätzlich werd ich versuchen das restgewinde , auch wenn es wenig ist, den Fender zu fixieren. wenns nicht geht dann hällt er hoffentlich mit dem Stabi.
Kettenschutz hinten hab ich nun bearbeitet und hoffe das wird so gehen .
»schabba79« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_7025.jpg (557,55 kB - 32 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Oktober 2019, 16:01)

KLE-Freak

Alpenländer

  • »KLE-Freak« ist männlich

Beiträge: 1 400

Registrierungsdatum: 26. Juli 2009

Wohnort: rosenheim

Mopped: Das Einzige

Mopped: Und nur dieses, jetzt sogar 2 davon

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 23. Februar 2019, 20:02

wenn es nur den Fender halten muß, wirds sicherlich reichen. Ein passender Stabi ist natürlich ne feine Sache. Den Kettenschutz hab ich genauso angepasst.

:thumbsup:
8) Gruß vom Alpenrand 8)

jensenhutz Steinbock

Radfahrer

  • »jensenhutz« ist männlich
  • »jensenhutz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2018

Vorname: Jens

Wohnort: Bleckede

Mopped: KLE 500

Mopped: -

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 24. Februar 2019, 19:55

Gabelstabi

Ist es wirklich nötig einen Gabelstabilisator anzubauen wenn der Originalfender wegfällt?
Wie sind eure Erfahrungen?

Ich wollte nur einen Endurofender unter die Lampenmaske bauen.

KLEiner Stier

Wohnt hier

  • »KLEiner« ist männlich

Beiträge: 4 569

Registrierungsdatum: 10. April 2010

Vorname: Frank

Wohnort: Bad Wildungen

Mopped: KTM 300 EXC / KLE 500 Enduro / Bandit 1250

Mopped: Alle die ich zu fassen bekomme

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 24. Februar 2019, 20:00

....na ja, ohne kannst Du dann mit der Bremse lenken :whistling:
Die Gabel verdreht sich schon ganz schön, solltest was in der Richtung machen.

lg Frank
:D KLE500 - für alle, die gerne im Dreck spielen, aber für Trial zu ungeschickt und für Motocross zu feige sind :D
TWIN500 Stützpunkt

KLE-Freak

Alpenländer

  • »KLE-Freak« ist männlich

Beiträge: 1 400

Registrierungsdatum: 26. Juli 2009

Wohnort: rosenheim

Mopped: Das Einzige

Mopped: Und nur dieses, jetzt sogar 2 davon

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 26. Februar 2019, 07:21

Sehe ich genauso. Auch beim Fahren und Lenken bei höheren Geschwindigkeiten wirst du es merken. Probier es aus, bau den Fender runter, nimm das Vorderrad zwischen die Beine und zieh am Lenker, wieviel Bewegung entsteht.
8) Gruß vom Alpenrand 8)

SveneMe Widder

Moppedfahrer

  • »SveneMe« ist männlich

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 11. Mai 2014

Wohnort: Ebersbach/Oberlausitz 02730

Beruf: Baggerfahrer,gelernt Landmaschinen-Mechaniker

Mopped: kle 500

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 26. Februar 2019, 18:50

Ich hab das letztes Jahr mal probiert. Hab den SUMO satz reingebaut ohne Fender oder Stabi und bin zum probieren mal ein Stück gefahren.

Fahren geht aber beim Bremsen reisst es Dir fast den Lenker aus der Hand. Das liegt auch an der einen Bremsscheibe. Bei manchen ging es wohl auch ohne Stabi, bei mir jedenfalls nicht.
SveneMe

Robert

Urgestein

  • »Robert« ist männlich

Beiträge: 1 140

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2003

Wohnort: Nähe Nürnberg

Mopped: † UTE †

Mopped: Ich bin UTE treu

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 27. Februar 2019, 09:56

Servus,
also bei meiner fehlte auch der Originalfender und es war kein Gabelstabi vorhanden.

Das war dann aber das erste was ich nachbestellt hab, seitdem ist einigermaßen Ruhe auf
der Vorderachse.
Überhaupt ab 200 km/h wird das Ding sonst unfahrbar :D
Bigamie bedeutet, eine Frau zu viel zu haben.
Monogamie ist dasselbe

KLE-Freak

Alpenländer

  • »KLE-Freak« ist männlich

Beiträge: 1 400

Registrierungsdatum: 26. Juli 2009

Wohnort: rosenheim

Mopped: Das Einzige

Mopped: Und nur dieses, jetzt sogar 2 davon

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 28. Februar 2019, 15:04


Überhaupt ab 200 km/h wird das Ding sonst unfahrbar :D


Ja, ist bei mir ähnlich. Bis 200 gehts noch, aber wenns dann deutlich über 200 geht merke ich ein leichtes Viebrieren am Lenker ;pclachen;
8) Gruß vom Alpenrand 8)

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher