Du bist nicht angemeldet.

Treffen 2018 :
Fronleichnam: VOGESEN!!! / Oer-Erkenschwick!!! |

Die kommenden Stammtisch-Termine :
KawasakiS NRW 9. Dezember 2017: 162. Stammtisch in DU-Friemersheim !!!

Hallo lieber Besucher, um das »Twin500 - Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren.
Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich HIER anmelden.

KLEbär Stier

Biker

  • »KLEbär« ist männlich
  • »KLEbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 4. Juli 2017

Vorname: Jörg

Wohnort: 66955 Pirmasens

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 5. Dezember 2017, 21:48

das sein Arme zu kurz sind


:blush2: :happ2:
Es gibt viele Weihnachtsmänner. Ich sehe sie jeden Tag bei der Arbeit. :l_moto_1:

Tuborg Schütze

Was Du fragen.... Ich nix wissen...

  • »Tuborg« ist männlich

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2013

Vorname: Frank

Wohnort: Neustadt am Rübenberge

Beruf: Bob

Mopped: KLE Farbe: egal, Hauptsache schwarz

Mopped: KLE' en in Teilen, Transalp RD10

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 18:28

Die vielen Stürze im Offroadbreich, die Peter in Kroatien ausführte lag daran, das sein Arme zu kurz sind, bzw. der Lenker zu weit weg ist. Auch beim Mopedfahren sollte mann genügend Armlänge über haben um bequem Probleme auspendeln zu können.

Nun, ich bin mindestens einmal direkt hinter Peter gewesen. Selbst mit 3m langen Armen hätte es ihn einfach aufgrund mangelnder Traktion gelegt. Aber alles im Rahmen wo keine wirkliche Gefahr bestand. Im Gegensatz zu anderen die mehr Glück als Verstand (oder Armlänge) hatten. ;wink;

KLEbär Stier

Biker

  • »KLEbär« ist männlich
  • »KLEbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 4. Juli 2017

Vorname: Jörg

Wohnort: 66955 Pirmasens

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 19:01

Glück gehört natürlich immer dazu.
Hätte ich Glück gehabt, hätte es mich nicht 3 x geschmissen... :blush:
Andere fahren auch mit Uralt Reifen und die kommen durch... :thumbsup:
bzw. bei der aufrechten Sitzposition fehlt halt a bissl der Druck aufs Vorderrad.
Aber wem erzähl ich das...

Leider immer noch kein Bremspedal in Sicht. Habe mal einen bei Ebay angeschrieben, doch der meldet sich nicht...so ein Pech.
Biege ich es halt wieder gerade...
Es gibt viele Weihnachtsmänner. Ich sehe sie jeden Tag bei der Arbeit. :l_moto_1:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KLEbär« (6. Dezember 2017, 19:28)


Helmut Fische

Moppedfahrer

  • »Helmut« ist männlich

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 8. März 2016

Vorname: Helmut

Wohnort: 86807 Buchloe

Beruf: Außendienstler

Mopped: KLE500 Bj 1991

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 09:32

Du kannst es ja mit einer Gasflamme warm machen, so dunkel rot- Glühend das sind dann ca. 600°C so wie beim Schmied, da kann man ohne Gefügeveränderung und Beschädigung biegen. Kalt biegen geht nur bei neidrig legierteten und weichen Stahl - da der nicht gehärtet ist geht kalt Biegen bis zu einem gewissen Biegeradius- wird der überschritten kommt es zum Bruch - das Gefüge reist dann. (bis 900°C kannste rauf, das ist es Hellrot - noch Wärmer dann spritzen Funken, das ist dann der Kohlendtoff der verbrennt, das ist schlecht denn der ist für die Härte und für den brauchbaren Stahl verantwortlicht, ist zuviele verbrannt und das Gefüge wird ausgeluscht und unbrauchbar !!!)
Gruß Helmut
:thumbup:

Hrx Jungfrau

Semper Paratus

  • »Hrx« ist männlich

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 11. Januar 2016

Vorname: Hrvoje

Wohnort: Split - Kroatien

Mopped: paKLEni

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 11:20

Hier versucht?

302 Found

KLEbär Stier

Biker

  • »KLEbär« ist männlich
  • »KLEbär« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 4. Juli 2017

Vorname: Jörg

Wohnort: 66955 Pirmasens

Mopped: KLE 500

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 19:09

Du kannst es ja mit einer Gasflamme warm machen, so dunkel rot- Glühend das sind dann ca. 600°C so wie beim Schmied, da kann man ohne Gefügeveränderung und Beschädigung biegen.


Ich biege meistens "heiß" oder erhitze das Material nach dem zurück biegen nochmal kurz um die Spannung raus zu bekommen. Im Schraubstock geht das wunderbar.

Hier versucht?

302 Found


Danke für den Link. Versuch ich mal...
Es gibt viele Weihnachtsmänner. Ich sehe sie jeden Tag bei der Arbeit. :l_moto_1:

Ähnliche Themen