Beiträge von Darti

    Aber der abgeschnittene Schlauch der Abgasrückführung ist ja auf dem Foto deutlich zu erkennen. Nach 30 Jahren muss ja auch nicht mehr alles original sein, es wurde ja viel gebastelt.

    Moin Micha,


    Korrekt :thumbup: ich bezog es auch nicht auf diesen Fall, sondern als Info im Allgemeinen ;) hätte ich vielleicht besser formulieren sollen :blush:

    Bj 1994 hat keine Abgasrückführung also auch den Dicken schlauch in die Airbox nicht. Meine KLE Bj 1995 hat keine Abgasrückführung. Ab 48 PS war Abgasrückführung eingebaut.

    Nicht immer unbedingt, meine 27 PS Sissi aus Österreich hatte trotz Bj 93 das SLS (SekundärLuftSysten so wird die Abgasrückführung der KLE bezeichnet) verbaut.

    Der lustige gelbe Mann ist da etwas Flexibel :rolleyes:



    Passt nicht zusammen, Gemisch ist viel zu mager

    Die ersten Baujahre waren extrem Fett ab Werk eingestellt und hatten daher einen Verbrauch von fast 7 Litern.. im Regelfall hat hier der "Rimfire" Umbau geholfen damit die KLEine mehr Luft bekommen hat, der Motor dreht freier und der Verbrauch sinkt um gut 1 - 1,5 Liter ;)

    Funktioniert aber nicht immer, manche liefen nach dem Umbau nicht mehr vernünftig, und bei späteren Modell hat es i.R. nicht gebracht, der Twin-Motor ist manchmal eine Diva :whistle3:



    Ich muss mir aufjedenfall eine gute gebrauchte finden.

    Sollte im Normalfall kein Problem sein, im Regelfall geht sie nicht kaputt und daher dürfte öfters Mal eine bei Schlachtungen übrig bleiben ;)

    ich habe die von der Suzuki DR650 dran.

    Jau, die hab ich an Lotte auch dran und bin sehr zufrieden damit :hb:



    Soweit ich weiß, gibt es da nichts mit ABE,

    Es gab mal welche von SW Motec, die sind aber glaube ich nicht mehr im Programm, unser KLEler hat sehr lange gesucht bis er mal welche gefunden hat ;)



    Ich hatte mal so Billig-Aludinger aus der Bucht dran.. Passform eine Katastrophe, ich musste erstmal nachfräsen und der Aluguss war auch nicht wirklich vertrauenserweckend :rolleyes: sind dann ziemlich schnell wieder runter gekommen und dann die DR-Rasten drauf 8o

    Servus Thomas,


    Herzlich Willkommen bei den Twin-Verrückten

    :MG_124:


    Mit der KLEinen hast du alles richtig gemacht :nummer1_1:


    Sie macht riesig Spaß und mit etwas Pflege und artgerechter Haltung nahezu Unverwüstlich.


    Ich wünsche dir viel Spaß hier mit/bei uns.


    Liebe Grüße aus dem wilden Süden

    Bruno

    Dann hab ich die original Düsen und Auch die Original Nadel.

    Hier würde ich in der Tat auf originale Teile zurückgreifen, auch wenn sie etwas teurer sind. Ich hatte schon einen Rep.-Satz in der Hand bei dem die Nadeln statt aus Stahl aus Messing waren, das kann ich mir vom Verschleiß her jetzt nicht so Vorteilhaft vorstellen.


    Hauptdüse/Leerlaufdüse: Bj.91-94: 112/35 Nadel N96J


    Baujahr wird ergänzt sry

    Kein Problem, die Technik ist über die Baujahre gleich, nur bei Kleinigkeiten gibt es leichte Unterschiede, da ist das Baujahr nicht schlecht und dir die richtigen Antworten zu geben ;)

    Und was sagst du zu den 3 Bar Unterschied bei der Kompression?

    Hatte Micha ja schon auf der ersten Seite quasi beantwortet ;)

    Darum ging es, um keine/ wenig Kompression und nicht um genaue Werte.

    Der Kompressionsunterschied sollte innerhalb eines Motors nicht mehr als 2,5 bar betragen. Wobei ich es schon des öfteren bemerkt habe das sich eine Kompression auch verbessern kann, wenn man versottete Motoren wieder frei fährt. Bis zu 3,5 bar habe ich schon gemessen.


    Meinst du den am Benzinhahn integriert?

    Genau diesen, wobei ich den Begriff Filter für das Sieb etwas hochgegriffen finden



    Filter

    Jupp, das ist ein Papierfilter, den habe ich bei mir auch verbaut, gerade bei den ganz feinen Rostpartikeln von Vorteil :thumbup:



    Vergaser sind die originalen.


    Jedoch die Nadel ist eine andere denke ich.

    Könntest du vielleicht bitte in deinem Profil noch das Baujahr deiner KLEinen ergänzen?


    Die Nadel einer 92'er KLE ist z.B. eine N96J bei einer 98'er eine N96L ohne das korrekte Baujahr ist es schwer dir die passende Bezeichnung der Nadel zu suchen (muss übrigens irgendwo auf der Nadel stehen) die passende originale Düsengröße variiert übrigens aus.

    Gibt es wo vielleicht wo Explosionszeichnungen?

    Schau mal auf Original KAWASAKI Ersatzteile und Zubehör Online Shop



    Nun werde ich nach einen neuen Repsatz suchen.


    Könnt ihr irgendwelche empfehlen?

    Ich nehme immer die von TourMaxx. Aber zur Sicherheit die Teile vor dem Zusammenbau kontrollieren, ein Freund hatte mal eine Schwimmerkammernadel bei der die Spitze verformt war (frisch aus der Verpackung) und ein anderer hatte LLGES die nicht gepasst hat (hier weiß ich aber den Hersteller nicht).

    Die Schwimmerkammernadel einen Tag vorher in Benzin legen damit sich die Gummispitze mit Benzin vollsaugen und weich werden kann ;)



    Keine mit verstellbaren Nadelclip.

    Verstellbare Nadeln hab ich bei den Twins noch nie gesehen. Hast du jetzt eigentlich einen originalen Vergaser?



    Bin am überlegen ob ich eine Tank entrostung und Versiegelung machen soll.

    Klaus hat es Prima beschrieben :thumbup: vor der Zitronensäure den Tank auch mit Natronlauge entfetten!



    Der neue Benzinfilter war aufjedenfall schnell sichtlich verschmutzt.

    Der originale Benzinfilter, oder hast du auch noch zusätzlich einen Papierfilter verbaut? Falls du auch noch einen Papierfilter drin hast, diesen unbedingt so tief wie möglich einsetzen, am Besten zwischen die Vergaser. Weiter oben kann es passieren das sonst der Spirt nicht vernünftig fließen kann und du wunderst dich warum sie plötzlich nicht mehr vernünftig läuft.

    Sieht das dann etwa so aus? (Das passiert, wenn man Stable Diffusion von der KLE 500 träumen lässt)

    Das ist ja ein lustiges Programm :D


    Leider ist das Ergebnis nicht so wie wir uns das vorstellen, mein Gedanke und bestimmt auch der von Micha wäre eher eine Versys zu nehmen und den Tank, die Kanzel und die anderen Verkleidungsteile von der KLE zu nehmen und dann an die Versys zu nageln, also ein wortwörtlicher Wolf im Schafspelz ;)

    Moin...



    Nein, leider nicht, da der Ursprungsbeitrag scheinbar gelöscht wurde... :pardon:

    Beide Links zum ursprung enden in einem Fehler. :/

    Upsi...

    Link 1 wird bei dir wohl nicht funktionieren weil "KLE 500 Modifications" keine öffentliche Gruppe ist (sind aber ein paar aus dem Forum auch drin ;) )
    Link 2 hatte ich versemmelt, da war die Facebook Start URL mit drin, ich hab ihn jetzt mal angepasst 8)



    Ich finde den Umbau ehrlich gesagt optisch ganz ansprechend, da mir die Versys persönlich von der Form nicht mehr so gut gefällt wäre das eher meine Wahl. Bin aber auch aus der SuMo Fraktion :pump: . Mehr Dampf bei der KLE fände ich auch nicht falsch.

    Ich hab ja nichts gegen SuMo im allgemeinen und deine sieht auch Top aus :ok: du hast ja aber auch keine B-Modell Maske, bei dir wirkt es im gesamten Stimmig, mit der Maske sieht es aus wie gewollt und nicht gekonnt...



    Dies wurde in dem oben genannten Umbau durch die Verwendung der Gabel inkl. Bremsen der ER-6 ja gelöst

    Der letzte Link zeigt ja eine mit ER6 Motor und den originalen Bremsen.. aber eben in Polen, da ist das wohl lockerer


    Man könnte aber mal probieren die KLE-Verkleidungsteile im weiteren Sinne an die Versys zu basteln.

    Wäre auch eine Möglichkeit

    Kann man machen, muss man nicht...


    Wenn man was KLE-artiges mit 650ccm und 17''-Rädern will, gibt's da was von Kawasaki: die Versys 650 (Code LE650). Hatte ich jahrelang - schönes Mopped (für die Straße)

    Kann unser Mago bestimmt bestätigen ;)


    Die Versys ist zwar der Nachfolger, aber eben nicht das Original 8)


    Warum man es machen sollte? einfach weil man es kann :D die Idee ist nett und einfach mal eine schöne Bastelei, einfach wäre natürlich eine 650'er zu Kaufen, aber das ist etwas das jeder kann.



    Denn ich kenne einige Motorräder die andere Motoren transplantiert

    Ich vermute das sind dann aber schon ältere Schätzchen, von Cafe-Racern weiß ich das dort gerne das Rahmendreieck freigelegt wird, heißt einfach mal den Luftfilterkasten rausschmeißen und offen Trichter montieren, ab Baujahr 89 geht das leider nicht mehr, weil sich da durch die Abgaswerte verändern.. Bürokratiewahnsinn halt <X

    Ich hab tatsächlich auf Facebook einen Beitrag gefunden in dem in eine KLE der Motor einer ER-6 Verbaut wurde 8|


    6501.jpg


    6502.jpg

    Quelle: Facebook ( Mac passt das so mit den Bilder und der Quelle? )


    Der Themenstarter hat leider nicht viel dazu geschrieben, aber die Überreste werden wohl verkauft

    Kawasaki KLE 500 (DIJELOVI), 2005 god.


    Die meisten Informationen finden sich in einem Kommentar

    Zitat

    Ich wollte gerade genau dieses KLE kaufen, da es in meiner Nähe war.... ein Typ hat es in Deutschland für fast 2000euro gekauft.... dann nach kroatien gebracht und ein bisschen fahren und es ist was schief gelaufen... 1 Zylinder funktioniert nicht mehr.... also entweder das Funkenproblem, das Benzinproblem oder Ventil/Kolben... sowieso.... in dem moment sank der preis auf aprox 1500euro.... dann 1200euro.... das Fahrrad hat komplett modifizierten Rahmen, Heckgabel von ER6 ebenfalls... und das "Dashboard" war sehr schlecht modiert.... Jedenfalls habe ich ihm aprox 700-750euro angeboten.... er wollte es mir verkaufen, aber ich habe aufgegeben.... Ich habe jede Menge KLR- und ZR-Bikes und hatte keine Zeit, mit diesem Frankenstein-Bike fertig zu werden.... dann hat er es irgendwann danach an einen anderen Typen verkauft für 650 Euro oder so ähnlich.... und der Typ hat alles zerlegt und Teile davon verkauft.... Ich bin mir nicht sicher, was damit los war later...it war vor anderthalb Jahren, als ich zum ersten Mal bei diesem Kerl war...... alles in allem, die Idee war toll, aber das Endergebnis war scheiße... Ich würde nie so einen Mod machen, aber KLE braucht dringend 650ccm mit diesem Rahmen und dem Karosseriedesign.... aber Fabrikmaden, nicht die Garagenproduktion wie diese hier war....


    In einem weiteren Kommentar findet sich dann dieser Link:


    kawasaki-kle-500-a2-swap-er-6-silnik-2010r-650-na-wtrysku-72-km-CID5-IDERol1.html?fbclid=IwAR1FUBUxZcyQGJ5Gkts9qSfcxxamNHHINA7YwCG_X7PNFgBeW51vShS2WC8&h=AT0BYf10MDoAiMdHM47akXSC_EnjMm08nt7eHvyd9IHG7LBvto3iRnhh367JrXZC2_eOdpC9uvsOpg7EpD39yPoRXGvaUyqDQdgXgBKyEvQmSim28YRAVC6mglMZkHrMVpbJ&__tn__=R]-R&c[0]=AT03ehbXnfQHp4yc5-kCriIEOnieXb6rz1mwky73IYYwL3f0mzDhjz_48BNkEs7mv-m9bj9khNaBvO257ApJ3Hk03wSriRJ7iSXTuDSoZz4e3YHGvqlHmQO6khLpQ1qvaXa2y9xGTXvoSOCdCEHCSuWsFT3TXANkJQ4S8So



    Die Zweite finde ich optisch wesentlich gelungener, die erste hat ja auch die Räder der ER-6 und ist daher eher eine SuMo was zusammen mit der Maske des B-Modells echt gruselig aussieht :franken:


    Was meint ihr dazu?


    Der deutsche TÜV bekommt da auf jeden Fall pickeligen Ausschlag davon :brainsnake_1:

    haben wir heute auch noch mit dir:S

    Du böser alter Mann :rock: bloß gut das ich dich lieb hab :*



    den Stecker gleich mittauschen

    Guter Tipp :thumbup: ich hatte meine auch gleich gewechselt, nach 2 Jahren hatte ich Zündaussetzer bei Regen, optisch alles in Ordnung, der Gummi wie neu, aber irgendwo war ein Riß und der Funke ist zum Zylinder gesprungen, ich hab mir einen Wolf gesucht :wacko1:


    Der passende Stecker ist der NGK XD05F ;)

    Gibt es Erfahrungen an was es meistens liegt wenn ein Zylinder ausfällt.

    Hauptverdächtiger Nummer 1 ist die Zündkerze ;)


    Bei der KLE mögen es die Zündkerzen zum Beispiel nicht wenn der Choke lange drin gelassen wird. Im Regelfall halten die Zündkerzen eine halbe Ewigkeit, sie können aber auch mal spontan den Dienst verweigern, ist mir beim KLE Treffen in Italien während der Ausfahrt passiert, immerhin konnte ich so unseren italienischen Freunden zeigen das wir Deutschen auch schrauben können 8)


    Ansonsten schauen ob ein Zündfunke da ist, falls Nein, der Reihe nach checken, Kerzenstecker, Kabel, Zündspule.. im Zweifel einfach mal mit dem anderen Zylinder tauschen, so lässt sich der Fehler eingrenzen.


    Falls es nicht an der Zündung liegt, liegt es an der Spritversorgung, sprich Vergaser.


    Die grundsätzlichen Dinge die ein Motor braucht um zu laufen ist ein zündfähiges Gemisch und einen Zündfunken. Der Zündfunke ist relativ einfach zu kontrollieren, deshalb am Besten dort anfangen ;)



    Hoffe so sehr daß es kein grober Schaden ist.

    Halte ich immer noch für unwahrscheinlich 8)