Beiträge von ometa

    Original sind das M6x20 mit Inbus-Linsenkopf, um den Schutz zu montieren. Wenn du einen Senker hast, kannst du die "Scheiben" innen senken und welche mit Senkkopf verwenden.

    Waren die Schrauben und Scheiben dabei? 4 von den Scheiben habe ich noch hier, falls nicht. Ich kann sie dir senken und auch 4 Senkkopfschrauben aus Edelstahl beigeben. 5 Euro inkl. Porto für alles.

    Ich will gar nix deaktivieren. Die Frage ging dahin, was ein offenes Drehzahlband bedeuten könnte, also in Umkehrung, was es begrenzt.

    Mir persönlich ist es gerade recht, was einerseits an Leistung vorhanden ist und andererseits an "Prozesssicherheit" geboten wird.

    Achtung Halbwissen:

    Ich meine gehört, bzw. gelesen zu haben, dass (zumindest) die GPZ einen Drehzahlbegrenzer in der CDI integriert hat. Wenn dem so ist, weiß ich nicht, wie dieser deaktiviert werden sollte.

    Ich bin an der selben Geschichte. Bei dir war auch kein O-Ring drin? Hatte mich darüber gewundert, zumal da eine Nut im Rohr ist.

    Ich wollte den Rep-Satz abwarten, ob da vielleicht einer mit dabei wäre. Sonst wollte ich hier fragen. :/

    Ach, ich bin auch grad am Benzinhahn. Habe einen Rep_Satz bestellt der sich Citomerx nennt... ausprobieren. Wenn die sich alle nichts tun, kann's ja egal sein.

    Die alte Membran taugt auf jeden Fall nicht mehr. Von Gummi ist da nicht mehr viel zu spüren. Fasst sich wie Pappe an.

    Tank ist noch unterwegs.


    Habe übrigens noch ein Motorschutzblech übrig - falls zufällig einer eins braucht...

    Dieses "Wabengewirk" kenne ich aus der Orthopädie-Technik, für Rollstuhlsitzkissen als Dekubitusprophylaxe. Leider ist mein Bekannter verstorben, der dort arbeitete und mir mit der Sitzbank helfen wollte. So einfach kommt man wirklich nicht an diese Sachen. Ich habe bei meiner Sitzbank-Sattler-Suche noch keinen entdeckt, der das im Angebot hat.


    Auf dein Angebot würde ich gerne eingehen! Ich melde mich in Kürze.

    Hallo Jürgen,

    ich kann mich den Vorschreibern nur anschließen und ein "Wow!" aussprechen. Insbesondere in welch kurzer Zeit diese Ergebnisse möglich und machbar waren. Ein Träumchen :)


    Jetzt überlege ich nur, wäre es nicht fahrwerkstechnisch konsequent gewesen, auch das Federbein durch ein (regulierbares) Wirth-Exemplar zu ersetzen? Dämpfung und Federung lassen erwiesenermaßen im Laufe der Jahre beim Original spürbar nach (zumindest kann ich das die GPZ betreffend sagen).


    Und wird es bei der endgültigen Maschine Modifikationen bezüglich des Tankvolumens geben?

    bin mal gespannt ob das schweissen klappt..... Das Blech ist schon relativ dünnwandig....

    Ich hatte damals den Gedanken die Taschen mit irgendetwas zu füllen., damit da dauerhaft nichts mehr drin stehen kann, hatte aber keine Idee was man nehmen kann.

    Auch das war einer meiner Gedanken. Man könnte eine Öffnung auf der Innenseite machen, möglichst dünnflüssiges Epoxy hineingießen und die Öffnung - optisch gefällig - mit einem Blechstreifen zuschweißen.

    An einen Schlauch hatte ich auch gedacht - aber man sieht nicht wirklich genug, wo man hinzielt.

    Um eine Druckprüfung mache ich mir dabei eher keine Sorgen, da - wie Micha schon sagte - der Tank, bzw. sein Deckel "atmet".

    Ok, ich melde mich, sobald der neue da ist, dann hab ich den passenden Karton und hoffentlich viel Polstermaterial.


    Ich hatte auch überlegt eine Schweißnaht druaf zu legen. Ein MAG habe ich ja und kann auf 0,5mm minimum einstellen (ist so ein Synergie-Dingen). Deshalb hatte ich nach der Materialstärke gefragt. Aber ich hatte die Befürchtung, dass dann eher alles wegschmilzt, was noch an rostigem Rest da ist und dass dann nix mehr zu reparieren ist. Von daher: Wenn du ein WIG hast, das pulsen kann, lässt sich sicher besser Füllmaterial auftragen. Egal. Du sollst ihn haben.

    Mit dem Knetmetall hätte ich es als erstes versucht. Aber ich muss zugeben, dass - wäre es auch ersteinmal trocken gewesen - ich dem Braten nie ganz trauen würde. Und immer mit einem schlechten Gefühl rumfahren, ist auch nix. Nix gegen dich, bzw. diese Methode, aber ich bin da einfach pingelig.