Wie prüft man den Lichtmaschinenregler?

  • Hallo Leute,
    ich habe das Problem das mein alter Regler defekt ist. Bei Standgas messe ich schon 16V an der Batterie.
    Nun habe ich mir einen anderen Regler bei Ebay ersteigert. Beim Neuen messe ich aber gerademal knapp 12V bei Standgas. Das müßten doch 14,4V sein, oder?


    Wie kann ich so einen Regler prüfen?


    Dann ist mir noch etwas aufgefallen. Auf meinem Regler steht "SH530-12 T9.0". In der EBucht findet man viele SH530-12. Allerdings ist der Rest der Bezeichnung nicht immer die Gleiche. Wofür steht T9.0 und was hat sie zu bedeuten?


    Gruß
    Germanicus

  • Da ich mit Lima-Reglern gezwungenermaßen Erfahrungen gemacht habe, gebe ich auch mal meinen Senf dazu ab:


    Gib ein bisl Gas und du wirst sehen, dass die Spannung von ca. 14,4V bald anliegen wird.
    Nur viel höher darf sie bei noch höherer Drehzahl auf keinen Fall werden, da kann ich ein Liedchen von singen (CDI putt, eine Zündspule aufgeplatzt, Drehzahlmesser geht nicht, diverse Lampen hin) *80


    Zur Typenbezeichnung, ich kann dir da leider keine Antwort geben, außer den Hinweis, dass ich einen gebrauchten Regler aus einer GPZ genommen habe. Der hatte leider einen falschen Stecker, aber mit Schaltplan von GPZ und ER5 kann man die auch tauschen, und er funzt einwandfrei.

  • Hallo,


    hier klinke ich mich auch mal ein.


    Ich vermute mein Regler ist kaputt. Fehlerbild:


    Abblendlicht+Tachobeleuchtung wird mal heller und mal dunkler. Der Glühwendel vom Scheinwerfer sieht aus, als hätte man ihn in Lötzinn getaucht und dann abgeschnickt.


    Bisweilen (aber NICHT synchron mit hell/dunkel beim Licht) stottert der Motor, dreht nicht hoch bzw. kann die Drehzahl nicht halten. Fahre ich dann ran, und drehe am Gas, ist alles (wieder?) in Ordnung.


    Sofern ich richtig gemessen habe (Gleichspannung an Plus und Minus der Batterie) liegen folgende Spannungen vor:


    Batterie: 12,65V


    Leerlauf: 14,4V - 17,6V


    ca. 5000 U/min: 18,9V


    Wenn ich mit abgeklemmten Regler fahre, sollte ich doch feststellen können, ob weitere Baugruppen schaden genommen haben.
    Wie weit komme ich eigentlich ohne das die Batterie geladen wird?


  • Zunächst die schlechte Nachricht für dich: Dein Regler ist definitiv kaputt, wenn du so hohe Spannungen an der Batterie messen kannst.


    Ich hab mir damals einen gebrauchten Regler von einer GPZ per Versand aus Hamburg bestellt, leider hab ich den Link nicht mehr. (Vorsicht, die GPZ hat zwar den gleichen Motor, aber einen anderen Stecker am Lima-Regler, da braucht man etwas Ahnung und beide Schaltpläne)


    Ich würde sagen, dass du mit deiner Batterie nicht allzu weit kommst, da du nur 12,65V misst, könnte sie auch schon in Mitleidenschaft gezogen worden und somit nicht mehr besonders leistungsfähig sein.


    Ich wünsch dir Glück, dass dein Motorsteuergerät bis jetzt überlebt hat *-*

  • Hallo ckmec,


    danke für deine Rückmeldung, da werde ich mich nach einem neuen Regler umsehen und mir die Daumen drücken das sonst nüscht putt ist.

  • Ich habe den Regler von Uli Greiwe eingebaut. Eigentlich wollte ich ja die Kabel verlöten, aber der Mist war so oxidiert das der Lötzin nicht hielt bzw. die Litzen sich nicht verbunden haben. *ikd*


    Also Versuch #2 Lüsterklemme: Kabel halten jetzt schön zusammen, aber anscheinend wird die Batterie nicht geladen. Nach der Probefahrt hat der Anlasser nur noch geklackt... :-((


    Vielleicht bin ich ja zu blöd für Kabelleien, hatte eigentlich alles 3-mal kontrolliert. Die Batterie schien auch geladen zu werden, war nämlich schon bedenklich leer (12V), nach ein paar Minuten mit dem neuen Regler hatte sie dann 12,1V.


    Ist doch alles Schei..e *motzer*


    Egal, morgen kontrolliere ich nochmal alles, in der Hoffnung das ich 'nur' ein Kabel falsch angeschlossen habe.


    Für's Protokoll die Kabelbelegung:


    Reihenfolge am Regler (von Links nach Rechts):


    1. Rot/Weiß
    2. Gelb (1)
    3. Braun
    4. Gelb (2)
    5. Gelb (3)
    6. Schwarz




    Update:


    Peinlich, peinlich: Ich habe Braun und Schwarz vertauscht... *peinlich* ...jetzt funzt alles so wie es soll.

  • Zitat

    aber der Mist war so oxidiert das der Lötzin nicht hielt bzw. die Litzen sich nicht verbunden haben. Also Versuch #2 Lüsterklemme: Kabel halten jetzt schön zusammen,


    Basteltipp ;-)
    Bei meinem Regler waren die Litzen auch heftig veroxidiert, Abhilfe schafft da grobes Schleifpapier (80er):
    Kabel auf der zu lötenden Länge abisolieren, "platt drücken" und immer schön mit dem Schleifpapier rüber.
    Ist ein ziemliches Gefummel, aber hinterher lässt sich das Kabel auch wieder brav verlöten.

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.