Umbau KLE 500 Silk Road - Seidenstraße

  • Nachdem ich verschiedene Beiträge zu einem Umbau gelesen und gepostet habe, möchte ich einen kurzen Zwischenstand im Forum bereitstellen. Falls der eine oder andere Fragen zu den einzelnen Umbaumaßnahen hat - gerne versuche ich sie zu beantworten, mir wurde bei meinen aufkommenden Fragen auch immer geholfen.


    Warum die Seidenstrasse und das mit einer KLE 500?

    Iin den letzten 30 Jahren habe ich viele Reisen mit dem Motorrad unternommen, war über 10 x in Nordafrika, 3 x in Alaska und natürlich habe ich die verschiedensten Touren in Europa gefahren - anfänglich mit einer Honda Africa Twin, ab 1996 war ich auf KTM unterwegs...und die Orangefarbenen fahre ich bis heute!


    In all den Jahren hatte ich viel Freude am Motorradfahren und nun mit fast 55 bleibt nicht mehr recht viel Zeit für derartige Reisen die auch mit körperlicher Anstrengung verbunden sind. Also die Entscheidung noch einmal eine richtige Tour, nennen wir es ein "Serious Final".


    Gewiss habe ich als CEO von SW-MOTECH mit all unseren Kontakten Möglichkeiten, neue und aktuelle Motorräder zu bekommen und dann einn solches auch für die Tour zu nehmen; entschieden habe ich mich jedoch für die KLE wegen der Einfachheit der Technik und die Bewährtheit des Motors. Alles kann ohne Diagnoserechner repariert werden und es geht irgendwie weiter. Zwar sind 50 PS für eine lange Reise nicht viel aber die Durschschnittsgeschwindigkeit liegt deutlich unter der einer Rennveranstaltung. Somit erscheint mir die KLE als geeignet.


    Nachdem ich ja nun die 93iger KLE mit Motorschaden erworben habe, kam ein GPZ Motor rein ( Umbau GPZ 500 Motor / Zündung in KLE 500 ) und eine neue Lackierung.

    pasted-from-clipboard.jpgpasted-from-clipboard.jpg


    Technische Änderungen:

    Federbein hinten Wilbers

    pasted-from-clipboard.jpg


    Gabel vorne: KLR 650 Federn mit Federvorspannungsmechanis

    pasted-from-clipboard.jpgpasted-from-clipboard.jpg


    Auspuff: IXIL (ZXR 600) mit E-Kennzeichnung

    pasted-from-clipboard.jpgpasted-from-clipboard.jpg

    Der Auspuff ist 6 cm schmaler und wiegt über weniger als 50% als der Originale


    Sitzbankumbau SW-MOTECH - Sitzbank Umbau

    • 2 cm breiter
    • 3 cm in der Sitzkuhle aufgepolstert
    • mit Abstandsgewirk


    Seitenständerfußverbreiterung


    Kühlflüssigkeitsthermometer

    pasted-from-clipboard.jpg


    Seitenträger für leichtes Gepäck - Kofferträger kommt noch

    pasted-from-clipboard.jpg


    GPS fest installiert - nach Scheibenmontage wird es weiter nach vorne verlegt


    Handprotektoren mit Aluminiumbügel Barkbusters/SW-MOTECH

    pasted-from-clipboard.jpg


    Zusatzladeanschluss Batterie


    etc.


    Von all den Komponenten habe ich natürlich Fotos, aber in einem Beitrag ist die Anzahl der Bilder auf 10 begrenzt - gerne stelle ich sie anderweitig zur Verfügung.

  • Mein lieber Jürgen, ich bin von deinem Umbau immer wieder aufs Neue begeistert :ok:



    Gabel vorne: KLR 650 Federn mit Federvorspannungsmechanismus

    der Federvorspannungsmechanismus sieht sehr interessant aus. So wie das sehe kann man damit von außen die Vorspannung der Feder innerhalb des Holmes verändern.. tolle Sache :good3: ist das eine Eigenentwicklung? ich würde mich freuen wenn du eine Bezugsquelle dafür hättest.


    LG Bruno

    bissi Wahnsinnig bist du schon, oder.. liebevolle Beschreibung meiner Person 8)



    C9H13NO3

  • Bruno das Ding gibt es in Ebay und kommt von einer Yamaha. Kleine Modifikation und schon passt es


    DE 41mm Motorrad CNC Preload Adjusters Einstellbare Gabelschraube für Yamaha | eBay

    Hallo Jürgen,


    merkst du einen Unterscheid mit dem verbauten Federvorspannungsmechanismus? Wie ist das denn dann bei dem Teil mit dem Druckausgleich, denn der originale Deckel dafür ja ein Ventil?


    Grüße


    Klauis

  • Wie ist das denn dann bei dem Teil mit dem Druckausgleich, denn der originale Deckel dafür ja ein Ventil?

    Hi Klaus, mit dem Autoventil da oben im Deckel gibt es keinen Druckausgleich, das kann ja maximal einatmen. In der 41mm-Telegabel der KLR650, die im Grunde baugleich ist (kürzere Federn, längere Hülsen) sind auch Deckel ohne Ventil. Die hab ich drin und die Gabel funktioniert nach meinem Empfinden besser. Vorher mit den Ventilen hatte sie die Neigung, sich aufzupumpen und dadurch zu verhärten, hat sie jetzt nicht mehr. Ich habe mich auch erst gewundert, aber womöglich ist das die Erklärung: bei hohen Außentemperaturen dehnt sich das Luftpolster aus, Druck steigt. Ich prüfe brav immer wieder mal den Druck und stelle fest, dass teilweise 0,5- 0,7 bar anlagen, obwohl ich nichts aufgepumpt hatte. Schön brav abgelassen, weil ja max. 0,3 Bar sein sollen, aber 2-3 Wochen später war sie im Stand vorne wieder höher und hatte 0,6 Bar. Ich vermute, nach dem Druckablassen und Abkühlen entsteht ausreichend Unterdruck, um durchs sich dadurch öffnende Ventil Luft anzusaugen, die dann bei Erwärmung....usw.

  • dass teilweise 0,5- 0,7 bar anlagen, obwohl ich nichts aufgepumpt hatte.

    Moin Steffen,


    das ist wirklich sehr interessant :thumbup: mit Druck in der Gabel hatte ich kürzlich auch ein "schönes Erlebnis".. ich hab ja jetzt noch eine 2'te KLE und da habe ich das Gabelöl gewechselt, ich hab las erstes die Ablassschraube geöffnet und mir ist dann das Öl um die Ohren gespritzt :wacko1: meine Vermutung war, das einer der Vorbesitzer Druck drauf gegeben hat, aber nach dem was du jetzt hier geschrieben hast, kann es auch sein das ich ihm hier Unrecht getan habe...

    Ich werde künftig auf jeden Fall erstmal den Druck ablassen bevor ich die Ablassschraube öffne :D

    bissi Wahnsinnig bist du schon, oder.. liebevolle Beschreibung meiner Person 8)



    C9H13NO3

  • Hallo in die Runde,


    ja, wirklich ein toller Umbau und ein toller Beitrag:thumbup:


    Meine KLE ist noch ganz frisch bei mir und überhaupt meine erste Kawa. Sehr schön!


    Ich habe gerade von meiner KLE500 Bj. 92 die Gabeln demontiert und teilzerlegt auf der Werkbank liegen...

    Bei der Demontage war beim Oel ablassen soviel Druck drauf, dass auch das Gabeloel eine schöne Spur in

    meinem Schuppen hinterlassen hat. :patsch:


    Frage an Euch - dann lieber das Ventil auf offen stellen? Okay, dann habe ich keinen Druck mehr,

    aber die Gabel "pumpt" sich auch nicht auf.


    Ich frage mich gerade - wie ist der Ausgleich, wenn kein Ventil verbaut ist und die Gabel dicht ist, wie eigentlich bei vielen anderen Motorrädern.


    Was meint Ihr?


    Vielen Dank für Eure Hilfe und Resonanz.


    Viele Grüße

    Michael

  • Klasse Umbau!

    Bei mir wirds auch langsam Zeit für ein Wilberts, aber die sind echt teuer.

    Mit dem Pott würde ich mich allerdings durch DE nicht trauen.

    Aktuell abzugeben aus der Hobbygarage:

    Haupständer SW-Motech mit ABE, original Lenker, Scheinwerfer original (Facelift/2006er Version), originale Blinker, Kofferhalter Heck+Koffer und mehr.

    Bei Fragen einfach eine PN



    Meine Seite: OFFSTREETPIX.de

  • Sieht für mich augenscheinlich nicht so aus als gäbe es eine ABE oder E Nummer für den Pott an der KLE für Deutschland. Außer du hast ne Einzelabnahme. Da wäre mir das Risiko auf Stillegung bei ner Polizeikontrolle zu groß damit durch DE zu Cruisen. Gleiches gilt auch für die ganzen Arrow Pötte etc welche ohne E-Nummer verkauft werden.


    Edit: ok hab grade gesehen hat ja eine E-Nummer, frage ist natürlich ob die dann auch typenspezifisch für die KLE zugelassen ist.

    Andererseits wird das wiederum kaum einer Nachschauen denke ich.

    Aktuell abzugeben aus der Hobbygarage:

    Haupständer SW-Motech mit ABE, original Lenker, Scheinwerfer original (Facelift/2006er Version), originale Blinker, Kofferhalter Heck+Koffer und mehr.

    Bei Fragen einfach eine PN



    Meine Seite: OFFSTREETPIX.de

  • Hier nun ein paar Bilder von dem „fast“ fertigen Bike….


    Federbein Wilbers, Gabel KLR 650 mit Federvorspannung, Heckhöherlegung 25mm, GPZ Motor, Forenkrümmer mit IXIL Endtopf, GPS fest am Motorrad montiert, Handprotektoren mit integriertem Blinker SWM, Reisesitzbank SWM, Motorschutz 4mm, externe Ladeneinrichtung Batterie, Heidenau Reifen, Lackierung Audi grau matt, Tankrucksack SWM, Kofferträger für Trax Adventure Aluboxen (nicht montiert), derzeit links Träger für Weichgepäcktasche montiert und viele, viele, viele Stunden…..

    Es fehlen noch der Schutzbügel, die höhenverstellbaren Fussrasten sowie ein Seitenständer auf der rechten Seite der in der Kombination mit dem Originalen einen Hauptständer ergibt…



    E8BB33F2-BF58-47DB-A43A-CDA005A60739.jpeg1B91C944-0B75-4DAA-98BE-055B855E35DE.jpeg011A78A4-D734-4542-9F15-41A18E2D4AD7.jpegBC60FC9C-F2A0-4C6C-9E69-58E85A51E3EA.jpeg7358D469-8954-475F-B568-ABB0CAF29030.jpeg17B862C9-A984-4772-B6FA-41DE567E2EEB.jpeg^

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.