KLE mit 60 PS ?

  • Tach, ich störe die Gemeinde nur ungern
    aber gestern habe ich in den Kleinanzeigen eine KLE mit Originalmotor und eingetragenen 60 PS gefunden.
    Auf Nachfrage, wie das funktioniert, bekam ich folgende Antwort:
    "Offene Vergaser andere Bedüsung.Drezahlband nach oben offen.Eingetragen."

    Wäre mir die Angelegenheit plausibel vorgekommen, hätte ich die Maschine gekauft aber nach wiederholter Fragestellung, wurde der Typ unfreundlich. Damit kann er sie behalten.

    Da ich alle befreundeten Mechaniker und auch die TÜV-Maus befragt habe und mir keiner Hoffnungen auf 60 PS machen konnte,
    stelle ich die Frage hier.
    Gruß, Manuel

    Doch niemals darfst du soweit sinken, von dem Kakao, durch den man dich zieht, selber zu trinken !

  • Originalmotor bedeutet ja nicht zwingend, dass er von der KLE sein muss:rolleyes:


    Theoretisch könnte er sich die 60PS version der GPZ eingebaut haben. Mein TÜV hat mir vor ein paar Jahren die Auskunft gegeben, dass sie das eintragen würden. Habe den Gedanken aber damals verworfen.


    Offener Vergaser in Deutschland eingetragen? Wohl kaum. Gute Entscheidung die Karre nicht zu kaufen

  • Moin BigM 8)


    bin mal gespannt was das Schwarmwissen dazu ausspuckt..


    Ich behaupte geht nicht. Ein GPZ Motor hat zwar in der GPZ 60 PS, aber in der KLE klappt das nicht.


    Wenn der GPZ Motor mit Vergasern und GPZ Bedüsung in die KLE eingebaut wird fehlt ihr immer noch genügend Atemluft, der Luftfilterkasten ist anders aufgebaut, so das mehr Luft in die Vergaser kommt. Die trichterförmigen Sportluftfilter entfallen legal, weil nach Baujahr 89 die Abgasnormen anders sind und man eine komplette Abnahme bräuchte.


    Selbst wenn man das Problem mit der Luftzufuhr lösen könnte, bleibt das Problem mit dem Ausatmen... die GPZ hat eine Doppelauspuffanlage mit Interferenzrohr und die KLE eine Missgeburt von Krümmer...


    Bin mal gespannt was der Rest der Rasselbande spricht ;)

    Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :smoker:

  • Inhaltsverzeichnis [VerbergenAnzeigen]
    1. Beschreibung

    Kawasaki KLE 500 Gelände MotorradArt Motorräder

    • Marke Yamaha
    • Kilometerstand 23.335 km
    • Erstzulassung Januar 1998
    • Hubraum 500 ccm
    • Leistung 60 PS
    • Getriebe Manuell


    Beschreibung

    Verkauft wird ein Gelände Motorrad Kawasaki KLE 500, Reifen 80 %, Motor läuft, aktuell noch TÜV, am Vergaser müsste man die Schwimmernadel nachsehen, Blinkerglas hinten links fehlt, vorne rechts kleiner Schaden an Verkleidung. Bitte im Detail besichtigen. Papiere vorhanden. EZ meine ich 1998 Telefon xxxxxxxxxxx


    Meinst du die? Ist ja auch eine Yamaha ^^^^^^^^^^. Ich dachte der hat sich nur verschrieben mit der Lesitung.

    Motor und Luftfilter sehen nach Original aus

  • Guckst du Kleinanzeigen: KLE 500 in Schönau (Schwarzwald).
    Wasserleichenfarbe, "viloettinski"

    Apropos Wasserleiche
    ...finden zwei Hunde eine solche am Flussufer.
    Nach eingehender Untersuchung sagt der eine Hund, zum anderen:
    ..."geht ihm wohl schlecht"
    darauf erwidert der andere,
    "komisch, seine Nase ist kalt und nass"

    Doch niemals darfst du soweit sinken, von dem Kakao, durch den man dich zieht, selber zu trinken !

  • Auch mal mein Sempf dazu, es gibt ja einige hier im Forum, die den GPZ Motor fahren und was ich bisher gehört oder gelesen habe, hat der Motor in der KLE wohl nicht mehr ganz 60 PS.

    Wir haben hier ja 2 GPZetten mit 60 PS und 2 KLEs mit 48 und 50 PS. Letztens bin ich die eine GPZ mit von mir überarbeiteten Motor, der geht richtig gut und meine KLE mit 48 PS, abwechselnd gefahren. Durch die andere Sitzposition und durch die begrenzte Länge der Geraden auf der Landstraße ist man mit beiden Maschinen ungefähr gleich schnell. Die beiden Motoren sind vom Charakter schon sehr unterschiedlich, d.h. die KLE geht besser von unten und die GPZ kommt halt bei höheren Drehzahlen. Dafür reichen die Geraden dann aber nicht aus und beide sind ungefähr gleich schnell.

    Die KLE kommt mir aber immer kräftiger vor als die GPZ weil die einfach mehr Kraft aus dem Keller hat. Die GPZ geht dafür ab 7.500 U/ min. noch mal richtig los. Der Motor hat gerade erst 1.500 km gelaufen aber 2x konnte ich die Leistungsausbeute überprüfen, man will ja schließlich wissen ob sich die Bastelei gelohnt hat. Einmal war es eine Cagiva Raptor oder Suzuki TL 1000 und das 2. Mal eine aktuelle Z650, beide waren extrem zügig unterwegs, aber keine ist mir wirklich weggefahren.

    Wenn ich nach diesen Erfahrungen immer noch behaupte der original KLE Motor geht richtig gut, was soll dann der GPZ Motor in der KLE besser können. Ich glaube viele sind von den nominellen 60 PS geblendet, die sich in der KLE aber nicht so richtig entfalten können. Schön wäre es mal eine KLE mit beiden Motoren auf dem Prüfstand zu testen, da würden die Kurven schon zeigen, wo die Vor- oder Nachteile der einzelnen Motoren liegen. Auch könnte man dann eine Aussage darüber treffen ob die KLE Airbox am GPZ Motor Leistung frisst, ebenso der 2 in 1 Auspuff.

    Eine GPZ 500 habe ich mal mit 2 in 1 gefahren und die kam mir wahnsinnig flott vor, obwohl der Gesamtzustand sehr runtergerockt wirkte. Letztens wurde mir ja eine GPZ mit 2 in 1 Anlage aufgeschwatzt und ich könnte mal einen Gegenversuch starten, ob der Auspuff wirklich was bringt.


    Soweit meine Einschätzung der Lage


    Gruß Micha

    Die Summe der Probleme ist immer gleich.

  • ..das interessante an der Angelegenheit, war ja, eine KLE mit KLE Originalmotor, auf 60 PS zu pimpen.
    Einen GPZ Motor zu verbauen, wäre überhaupt nicht mein Ding, da ich die hohen Drehmomente
    nicht bevorzuge.
    Genau deshalb, fand ich das Angebot, einer 60 PS KLE so interessant.

    Ich stehe auf Beschleunigung und nicht auf Endgeschwindigkeit.
    Unter anderem deshalb, habe ich alle Vierzylinder verkauft und auf zweie umgesattelt.

    Wäre die F650 nicht von BMW und so hässlich, würde ich mir noch einen Eintopf zulegen.
    ...vielleicht, wenn ich richtig alt bin,...dann reiße ich den ganzen unnötigen Mist runter,
    haue ein paar Dellen in den Tank und streiche sie mit Mennige an.
    Als rostrotes Ratbike, mit ner Halterung für eine Gatling, könnte sie mir noch gefallen ?!

    Also nochmal zum Thema.
    Ihr haltet es auch, wie ich, für unrealistisch, alleine durch manipulation des Vergasers,
    eine KLE auf "gesunde" 60 PS zu bringen ?!


    Doch niemals darfst du soweit sinken, von dem Kakao, durch den man dich zieht, selber zu trinken !

  • :pclachen: Alter... :laugh1:



    Also der Motor sieht zum Baujahr passend aus.. 91 ohne gefräste Rippen.. und der Auspuff ist definitiv Orischinol :pardon:

    Meinem Auspuff siehst Du auch nicht unbedingt an, daß er innen nicht original ist :pflaster_1::pflaster_1::pflaster_1:

    TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

  • Das ist eine Wunschvorstellung. Außerdem wie will man das eingetragen bekommen, mit welcher Begründung, der TÜV braucht immer irgendwas was er nachprüfen kann, anhand von speziellen Bauteilen, die definiert sind und am Besten noch mit eingeprägten Nummern. Der Vergaser funktioniert nur im System, wenn der die Leistung abgibt für die er max. konstruiert ist, dann ist mehr oder weniger Ende. Werden aber Nockenwellen, Verdichtung, Kanäle, Auspuff geändert, dann kann man im begrenzten Bereich den Vergaser durch Düsenanpassung und andere Modifikationen anpassen. Aber 10 PS nur durch andere Düsen o.ä.- niemals.

    Wenn das alles so einfach wäre dann hätte meine GPZ 500 mind. 75 PS und die 900er wahrscheinlich 150.

    Ich weiß schon was geht, aber um nur 5 PS zu finden, ohne Spezialteile zu verbauen, muss man sich schon richtig anstrengen.


    Gruß Micha

    Die Summe der Probleme ist immer gleich.

  • Wenn es das geben würde - wir alle wüssten es...

    alle bis auf mich ;)


    Nockenwellen

    Ich habe gestern eine abgelaufene Auktion, einer amerikanischen, scharfen Nockenwelle für die KLE aufgerufen...keine Ahnung, was es damit auf sich hat. Ich denke, dass dann die ganze Zündung anders gemacht werden muss ?!

    In einem anderen Forum wurde der Umbau auf einen GPZ Vergaser empfohlen.
    Zusätzlich stand das drin.

    gasschieber mit bohrung + niedrige vergaserdeckel = 27 ps

    gasschieber mit bohrung + hohe vergaserdeckel = 34 ps

    gasschieber ohne bohrung + niedrige vergaserdeckel = 50 ps

    gasschieber ohne bohrung + hohe vergaserdeckel = 60 ps

    Doch niemals darfst du soweit sinken, von dem Kakao, durch den man dich zieht, selber zu trinken !

  • ...und noch was zum Thema Tuning.
    Ich würde gerne, den sagenumwobenen, Forenkrümmer erwerben und finde nix in der Suchfunktion.
    Gibts den überhaupt noch ?
    Gruß

    Doch niemals darfst du soweit sinken, von dem Kakao, durch den man dich zieht, selber zu trinken !

  • Wenn es das geben würde - wir alle wüssten es...

    Das ist es doch! Wir wissen eben nicht alles....


    Wir haben hier alle nach einer Gabelverlängerung gesucht, zumindest einige- also ich auch, Und jetzt kommt Jürgen daher und baut einfach ne Gabel von ner KLR ein.


    Manchmal muss auch den Blick einfach wieder mal öffnen.


    Andere Wege gehen. Das ist ja so cool an so einem ,und in besonderer Weise, an diesem Forum! Es gibt jede Menge Ideen...

    .......aus dem lieblichen Taubertal


    Wenn es einfach nicht geht, geht es einfach nicht

  • Moin,

    ja den gibt es immer noch.

    Es wird allerdings eine verbindliche Bestellung von 10Stk. benötigt, um eine Kleinserie fertigen zu lassen.


    Im Krümmerfred gibt es übrigens eine gute Beschreibung was er bringt, samt Leistungsdiagram.


    lg Frank

    :D KLE500 - für alle, die gerne im Dreck spielen, aber für Trial zu ungeschickt und für Motocross zu feige sind :D
    TWIN500 Stützpunkt
    [color=#ff0000][size=10]

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.