Defekter Rotor Magnet

  • Jürgen, das Teil wird ja nun megaschick... Farbe, Sitzbank, die Details, alles Super! :thumbup:


    Warum in aller Gottes Namen nennst Du das das Bastelobjekt und willst dann nochmal einen zweite aufbauen????



    Die Erste wird ja wohl schon so gut wie perfekt.... :/


    Ciao Jo...

    .......aus dem lieblichen Taubertal


    Wenn es einfach nicht geht, geht es einfach nicht

  • Na Jo das ist recht einfach: Das Motorrad hat 28 Jahre auf der Uhr und viele Teile -insbesondere der Kunststoff- altern. Selbst bei den verbauten Kugellagern hat sich in 15 Jahren viel getan. Über Dichtungen uns Simmerringe brauchen wir bei 28 Jahren gelagert in Sprit und Öl nicht sprechen.


    Hieran versuche ich die verschiedensten Dinge wie Fahrwerk, Elektrik, Navigation, Gepäck, Auspuff und Ergonomie. Bei all den Sachen lerne ich immer was dazu. Ich zögere auch nicht vor Schweißarbeiten am Rahmen oder Schwinge, So auch schon geschehen bei der Schwinge.


    Die Seidenstraße fährt man nur einmal und ich möchte auch in Peking ankommen, zwischendrin ist dann noch die Wüste Gobi wenngleich die auf dem Highway durchfahren wird. Daher nehme ich dann ein Motorrad von 2005 und jünger (habe ich schon stehen), da sind alle Komponenten etwas frischer. Die sinnhaften Modifikationen übernehme und/oder ich schraube Bauteile um.


    So hoffe ich auf (Ingenieursdeutsch) Prozesssicherheit!

  • Hallo Klaus, so ziemlich getroffen,ich habe aber dennoch eine 2 cm Erhöhung drin um etwas mehr Schaum unter dem Hintern zu haben. Die Originalbänke sind doch recht dünn und weich...

    Aber ansonsten ist es genau die Konfiguration.

    Ach ja und hinten habe ich die Kante etwas abrunden lassen!

    ED53D3C1-713E-4DD2-880D-D118A1D921F3.jpeg63C5F799-1177-4581-B56B-510C1BAE0FCE.jpeg

    Nur mal so als Denkanstoß: Vielleicht macht es Sinn (für Dich oder alle, die eventuell Sitzbank ändern wollen) wie die Sitzbank bei mir geändert wurde. Ich hatte Glück, hat ein Vorbesitzer gemacht. Bei mir ist die Höhe der geänderten Sitzbank gleich der Höhe des Gepäckträgers.

    Macht vielleicht Sinn, wenn man Gepäck auf Bank und Träger verstauen will. Bei mir machte es Sinn, wenn ich mit Sozia auf der KLE unterwegs bin. Da ist die KLE wie alle älteren Enduros etwas kurz gebaut. Somit war es für uns beide nicht bequem. Abhilfe schaffte ich, indem ich 2 Kissen nähte (Kunstleder mit Schaumstoff für Sitzbänke- hätte man auch 1 langes Kissen machen können, aber so kann ich es auch nutzen bei langen Touren oder anderen Mopeds) und dann meine Souzia zu Hälfte auf den Gepäckträger verschob. Damit sind wir schon richtig lange Touren gefahren, auch Schotter in Rumänien. Wie gesagt- wenn nicht für die Anwendung von mir, dann vielleicht doch für gleichmäßige Gepäckverstauung. Dann könnte man vielleicht auch ein Abdeckung drauf machen, so daß Sitzbank nicht beschädigt wird.

    TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

  • Das sind unschlagbare Gedankenansätze!


    ich freu mich auf weitere Berichte und hoffentlich lässt Du uns dann an der Seidenstraße teilhaben......


    Bin total gespannt

    .......aus dem lieblichen Taubertal


    Wenn es einfach nicht geht, geht es einfach nicht

  • Das wird kein Problem sein da das Fahrzeug eine deutsche Zulassung hat und somit i.d.R. den nationalen Richtlinien - bei temporärem Verbleib-nicht entsprechen muss.


    Außerdem wird in den Ländern kein Hahn danach krähen, das einzige Land was Schwierigkeiten machen könnte ist China. Da ist noch einmal eine ganz andere Story, dort braucht man nämlich heute als Ausländer eine Sondergenehmigung, um überhaupt ein FZ lenken zu dürfen.

    Die Herrschaften dort haben erst im März 2019 das Fahren von großvolumigen Bikes (>110ccm) erlaubt. Heute explodiert der Markt, aber es dürfen nur Chinesen fahren, somit muss eine Sondergenehmigung erteilt sein.

  • Es war sogar mal so, das man an der chinesischen Grenze einen Begleiter "kaufen" musste, also einen 150% Chinesen, der einen dann die ganze Zeit begleitet und aufgepasst das man kein dummes Zeug macht.

    Ich habe aber auch schon gelesen bzw. gehört das es auch von der Tagesform der Grenzbeamten abhängig sein soll, ob man reingelassen wird oder eben nicht.


    Aus eigener Erfahrung weiß ich das es in Syrien 1988 weder erlaubt noch verboten war das Land mit dem Motorrad zu bereisen. Es kam also auf einen Versuch an, wir hatten Glück und wurden reingelassen. Mit unendlichen Formularen nur in arabisch, Stempeln im Pass die eine Übersetzung des Führerscheins und der Zulassung waren und und und. Die Stempel im Pass gab es pro Motorrad auch nur 1 Mal. Ein Problem war jedoch dass das italienische Pärchen mit dem wir unterwegs waren ein Carnet de Passage hatte und wir eben nicht. Das erkläre mal Zöllnern die noch nicht mal ansatzweise eine Fremdsprache sprechen. Hat aber irgendwie geklappt.

    Wer es nicht kennt, das Carnet de Passage war eine Bürgschaft, für Ägypten hatte ich die mal über den ADAC, das man das Fahrzeug im Land nicht verkauft, wird auch im Pass eingetragen. Alternativ waren damals pro Zylinder 2.000 DM in bar zu hinterlegen.


    Reisen, besonders in ferne Länder ist immer spannend und wenn man Pech hat ist man der absoluten Willkür ausgesetzt. Mit Freundlichkeit und Hartnäckigkeit lässt sich jedoch einiges erreichen. Das muss man als Bundesbürger erst mal lernen, auch das man mit jedem, absolut jedem über den Preis feilschen kann, auch mit Polizisten und Zöllnern.


    Gruß Micha

    Die Summe der Probleme ist immer gleich.

  • Gepäcktransport auf der KLE:

    Heute habe ich den Prototypen eines Hecktaschenträgers gebaut. Diese ist für mehrer Taschen geeignet: SysBag, Legend Gear oder Urban (nur technisch, passt vom Stil her aber gar nicht.

    Anbei ein paar Fotos:

    86476438-36E7-4C57-B925-E421C797952F.jpeg

    72F8F91C-4249-4376-A7B9-C2FFFE986DD3.jpeg

    75B17E4C-AAC1-4EBA-8213-3E9664844BA9.jpeg

    697F4CA1-9569-4D53-9130-626F069C0348.jpeg

    049D025D-7300-441D-9C22-A1562EC0FDA2.jpeg

    7446246C-691C-49FF-995C-58F52CF2B9E6.jpeg


    Bin auf Eure Meinung gespannt. Der Träger ist auf Basis der Hecktaschenträger, muss aber nach erster Sichtung wegen der Zugängigkeit der Beifahrerfussraste mindestens 5 cm weiter nach hinten versetzt werden. Zudem werde ich für schweres Gepäck noch einen dritten Anbindungspunkt vorsehen. Für alle Fahrten auf Asphalt reichen die zwei!

  • Wie sieht es denn aus, wenn das Rohr nach dem unteren Haltepunkt erst mal ein Stück waagerecht weiter läuft und dann einen Bogen nach oben macht. Eventuell das man auch vom hinteren oberen Befestigungspunkt das Rohr noch ein Stück nach hinten führt und es dann mit dem unteren in Bögen verbindet.

    Ich würde die Gestaltung erst einmal im Photoshop anlegen und wenn mir die Form dann gefällt einen Prototypen bauen.


    Gruß Micha

    Die Summe der Probleme ist immer gleich.

  • Ich kann Klaus nur zustimmen, die Träger sind schick und relativ unauffällig, ich hab ja auch Koffer, aber der Träger sieht so besch...eiden aus, das ich ihn immer abbaue wenn ich ihn nicht brauche. Deine Träger könnte ich mir jetzt vorstellen dran zu lassen :thumbup:


    Die SysBag machen sich auch nicht so schlecht an der KLE, die Legend Gear finde ich hingegen furchtbar, die Urban dürften wahrscheinlich am Besten aussehen.

    Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :smoker:

  • So unterschiedlich sind Geschmäcker...

    Und das ist auch gut so ;) sonst würden wir alle mit einer KLE in Schlumpfkotzeblau im original Zustand rumfahren und könnten uns nicht an solchen individuellen Umbauten erfreuen :ok:


    Vielleicht tendiere ich auch nur zu den Urban weil man es einfach gewohnt ist, das die KLEine auf Reisen die Kunststoffkoffer montiert hat.. :/

    Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :smoker:

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.