Neu dabei mit ER-5

  • Hallo zusammen


    bin neu dabei mit einer ER-5, die uns seit einigen Jahren begleitet

    Bisher immer ohne Probleme, aber nun hat sie leider paar Jahre gestanden und es treten kleine Probleme auf.


    Gruß Michael

  • Hallo Michael,


    herzlich willkommen bei den Twin-Verrückten :twinforum:


    Du hast zwar nicht geschrieben was für kleinere Probleme, aber wenn sie mit gefüllten Vergasern gestand hat, kann ich mir nur Kex anschließen, bzw. es muss nicht unbedingt Ultraschall reinigen sein, aber die Vergaser sind jetzt bestimmt voll mit grüner Grütze. Reinigen kannst du sie auch mit Vergaserreinigern oder mit Aceton.. unbedingt darauf achten das alle Düsen und Bohrungen frei sind (Raucher blasen hier gerne mal den Rauch durch ;)), die Leerlaufdüsen vorne nicht vergessen! die Düsen kannst du auch mit der Borste einer Kunststoffbürste freimachen, auf keinen Fall mit irgendwelchen Drähten, falls zur Hand sollen die Teile die der Zahnarzt für die Wurzeln nimmt Top sein.


    Neue Flüssigkeiten und Zündkerzen rein und die Kleine sollte wieder schnurren.


    Für mehr Hilfe brauchen wir mehr Informationen ;)


    Viel Spaß hier mit/bei uns :nummer1_1:


    Liebe Grüße aus dem wilden Süden

    Bruno

    Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :smoker:

  • Hallo zusammen


    danke für die freundliche Aufnahme


    Ja, der Vergaser war ziemlich zugerotzt, habe ihn bereits gereinigt und ALLE Kanäle gespült und durchgeblasen. Sollte alles frei sein.
    Schwimmerstand passt auch.
    Leerlauf CO ist 2% reagiert auf beide Stellschrauben.

    Aber sauber Gas annehmen tut sie noch nicht.
    Kann der nachträglich eingebaute Spritfilter (großer Leitungsfilter) das Problem sein?
    Hatte ihn vorsorglich dazwischen gesetzt, nicht das da noch mehr Dreck im Tank ist.


    Gruß Michael

  • Kann der nachträglich eingebaute Spritfilter (großer Leitungsfilter) das Problem sein?

    Das kann sehr gut sein, besonders weil du "großer" sagst...


    Ein zusätzlich Filter ist bei der KLEinen eine Streitfrage... Fakt ist, er kann Probleme verursachen wenn die Leitung geknickt wird, oder sich ein Bogen nach oben bildet (wie bei einem Siphon)


    Ich habe einen verbaut und bisher seit 15.000 km ohne Probleme 8)


    Wichtig ist, den Benzinfilter möglichst weit UNTEN plazieren (ich hab einen kleinen Benzinfilter ganz unten zwischen den Vergasern) die Benzinleitung muss mit Filter die GLEICHE Länge wie vorher ohne Filter haben.


    Sollte alles frei sein.

    Zur Sicherheit, von der Luftfilterseite aus, sind jeweils ein "Trichter" Richtung Drosselklappe, hier sind unten die Leerlaufdüsen, die werden gerne mal vergessen (nicht böse sein)



    Aber sauber Gas annehmen tut sie noch nicht.

    Hmmm, klingt auf jeden Fall nach einem Vergaserproblem bzw. Benzinproblem :hmm:


    Choke öffnet und schließt wie er soll?

    Vergasersynronisation dürfte keine so spürbaren Auswirkungen haben.

    Du scheinst ja Schraubererfahrung zu haben, aber zur Sicherheit, frischen Sprit hast du eingefüllt?

    Benzinhahn am Tank funktioniert auch wie er soll? du kannst ja mal Versuchsweise auf "PRI" stellen, aber zurückstellen nicht vergessen..


    mehr fällt mir im Moment nicht ein

    Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :smoker:

  • Hallo Darti

    danke für die Rückmeldung


    Filter ist direkt vorm Vergaser, knick kann ich nicht sehen, aber gerade gesehen, das sich ne Luftblase im Filter gebildet hat. Werde also nächste Woche als erstes den Filter wieder rausnehmen und durch neuen Schlauch ersetzen.


    Ja, frischer Sprit ist drauf, die kleine war völlig trocken hier angekommen. PRI funzt und die Lufttrichter zu den Düsen sind auch frei da hatte ich zunächst einen nicht frei gehabt.


    Synchronisation ist nicht Astrein, aber ohne Uhren kann ich nur optisch beurteilen, wie die Klappen aufgehen. Andersrum lief die ja vorm wegstellen gut, also solllte das nicht das Problem sein.


    Beim Gasaufmachen knickt Sie ein und zieht dann nur wiederwillig hoch.


    Gruß Michael

  • aber ohne Uhren kann ich nur optisch beurteilen,

    als ich meine KLEine geholt habe, hatte ich auch keine Uhren, ich hab sie dann mit Kugeln syncronisiert.. läuft wie ein Uhrwerk ;)

    Andersrum lief die ja vorm wegstellen gut, also solllte das nicht das Problem sein.

    Stimmt, da verstellt sich nichts von alleine :thumbup:



    danke für die Rückmeldung

    Nichts zu Danken, dafür ist das Forum ja da :)


    Was mir jetzt noch eingefallen ist, wie sieht es mit Falschluft aus? Die Gummies werden im Alter nicht besser und oft sieht man die Risse sehr schlecht.. einfach mal im Standgas mit Bremsenreiniger die Gummies am Vergaser einsprühen und wenn sich die Drehzahl ändert, zieht sie Falschluft.

    Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :smoker:

  • Moin Michael,


    viel Spass bei / mit uns.

    Das Problem bekommst du sicher in den Griff. Nur nicht entmutigen lassen.

    Hilfe und gute Ratschläge gibt es hier ganz sicher.

    Wichtig ist, den Benzinfilter möglichst weit UNTEN plazieren (ich hab einen kleinen Benzinfilter ganz unten zwischen den Vergasern) die Benzinleitung muss mit Filter die GLEICHE Länge wie vorher ohne Filter haben.

    Hat man das Problem bei der ER genauso wie bei der KLE?

    Wenn man keine Ahnung hat... einfach mal die Fresse halten.

  • Hat man das Problem bei der ER genauso wie bei der KLE?

    Au verflixt, stimmt ja, die ER hat die Schläuche anders verlegt :hmm:


    Aber da die Gesetze der Schwerkraft für beide gelten, dürfte es auf jeden Fall kein Fehler sein... bin im Unterbewussten leider immer irgendwie bei der KLE

    Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :smoker:

  • so, Filter zwischen weg, neuen Schlauch drin. Aber keine Änderung.


    Bis knapp 3.000 und sinnig Gasgeben ist es kein Problem, aber Hahn aufreissen quittiert sie mit einknicken. Langsam gefühlvoll die Drehzahl steiger geht aber.

    Choke (auch halb) macht kein Unterschied.

    Schwimmerstand ist o.k., gerade extra nochmals geprüft, bei laufendem Motor.


    Falschluft ist auch nicht, hatte Ansaugstutzen mit Bremsenreiniger eingesprüht, keine Reaktion.


    Bei Gasgeben im Stand merkt man schon, das die kleine eher unwillig hoch dreht.


    Gruß Michael

  • Moin Michael,


    ich weiß das du gesagt hast das sie frei sind, aber mich hört es sich trotzdem nach den Leerlaufdüsen an :hmm:

    lld.jpeg


    Was anderes fällt mir gerade auch nicht ein, Benzinhahn schließ ich mal aus, sonst wären die Schwimmerkammern nicht gefüllt.


    Was ist mit den Zündkerzen? und dem Luftfilter? nicht das da ein Mäusenest drin ist...

    Normal hab ich schon versucht.... war langweilig... total verrückt macht mehr Spaß :smoker:

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.