Leichtes Vorderrad und Schlackern

  • Hallo zusammen,

    ich bin mit meinem Latein am Ende und hoffe ihr könnt mir helfen.
    Ich habe eine KLE BJ. 2002. Wilbers 640 Road mit PA und die Zero friction – progressive mit 7,5 Öl. beides neu eingebaut.

    Ich (Ca 100Kg mit Kleidung) bin dieses Jahr leider nicht viel unterwegs gewesen aber immer mit ca. 50Kg Gepäck (Solo). Gepäck (SW Motech Koffer System mit Topcase).
    Mir ist dabei immer wieder aufgefallen das mein Vorderrad extrem leicht wird gerade beim Anfahren langsame Kurven (Kreisverkehr). Auch immer wieder bei stärkerer Bremsung, fängt das flattern an. Mittlerweile bin ich mir nicht sicher ob ich weiter mit der KLE fahren möchte. Das kommt mir doch etwas unsicher vor.

    Hattet ihr das Problem auch schon mal? bzw. wie habt ihr das gelöst?

    Viele Grüße
    Rene

    Motorradfahren ist das Schönste was man angezogen machen kann

  • Wenn Du das Vorderrad mal frei hebst und mal seitlich daran "rackelst", ist da vielleicht Spiel zu verspüren ?
    Könnten einfach die Radlager ausgeschlagen sein. Wäre jetzt so mein erster Gedanke.
    Grüße...

    Anstand beginnt für mich schon mit einer einfachen Begrüßung/Vorstellung oder einem "Bitte" und "Danke"...

  • Moin also beim Anfahren ist klar das du weniger Gewicht auf dem Rad hast,besonders wenn du die 50 Kilo Zuladung nur hinten hast. Steven Airborne hat Recht ich Tippe auch auf Radlager oder aber wie du schreibst bei starken abbremsen hast du ein Flattern könnte es sein das deine Bremsscheibe ein Schlag weg hat ??Wäre auch so ein Gedanke

  • Radlager defekt- könntest einfach mal Vorderrad ausbauen und in die Lager fassen- beim Drehen würde man merken wenn es nicht sauber läuft und Spiel hat.


    Deine Beschreibung ist :new_argue: - ist es ein pulsieren- merkt man im Bremshebel- dann ist es Bremsscheibe. Wenn ganze Rad flattert ... :crying: Vielleicht doch Lenkkopflager? Du hast in München mehrer KLE- Fahrer, vielleicht kann man sich mit denen mal zusammen tun- Rad austauschen, Schauen wie es bei denen ist.


    Wenn wir von Tafkadn die Reifen sehr schräg abgenutzt sind (wobei ich da solche Symptome noch nicht hatte) könnte man die, wenn man nicht gerade zum TÜV muß, einfach mal auf der Felge drehen, wenn sie sonst noch gut sind- habe ich bei Stollenreifen schon oft gemacht.

    TWIN500 Stützpunkt Werkstatt Unterstellmöglichkeit Motorradtransport Ersatzteile Übernachtungsmöglichkeit Tel.Nr. auf Anfrage per PN

  • bitte


    entschuldigt die extrem späte Rückmeldung Umzug und
    Weihnachten zugleich,


    den Stress braucht echt keiner…




    wie sich


    herausgestellt hat werden es wohl die Bremsen gewesen sein,
    die sind so gut wie hinüber.



    Aber ich gehe trotzdem mal alle Posts durch.


    Steven Airbourne:
    Vorderrad hat kein Spiel, Haber die kleine auf dem Hauptständer und da wackelt
    nix.



    c-de-ville: Im Takrucksack
    sind nur kleine Dinge, Korken Draht und PanzerTape (für die KTM Fahrer)


    ometa: ich fahre
    die Metzeler Tourance mit 2,2Bar +-1 bar hinten.


    KLEiner: Ähm wie
    finde ich heruas ob der negativfederweg passt? Reifen laufen Rund und in die
    richtige Richtung.


    guan: Ich denke
    auch das es die Bremsen und das Lenkkopflager sind.


    TAFKADN: Reifen
    sind ok und gleichmäßig abgefahren, keine flat Spots oder irgendwas.


    MikeTTR600:
    Könnte auch das Radlager sein, Ich lasse es einfach mal Prüfen beim
    Freundlichen zusammen mit Lenkkopflager und neunen Bremsen.


    Also bei mir flattert
    es so wie in dem Video bei Bremsungen, aber auch bei bestimmten Geschwindigkeiten
    kann ich den Lenker (links) nicht loslassen ohne das es zu flattern anfängt.


    https://www.youtube.com/watch?v=AHnRH3BzMkc




    Ich lasse die KLE jetzt nochmal von meinem Freundlichen auf diese punkte Prüfen.



    Auch wenn ich mir gestern eine neue Honda Africa Twin gekauft habe möchte ich die KLE in einem 1A
    zustand wissen. Ich bin mir noch nicht sicher ob ich sie verkaufe oder behalte nachdem ich in den letzten 2 Jahren fast 2tausend investiert habe.

    Motorradfahren ist das Schönste was man angezogen machen kann

    Einmal editiert, zuletzt von Nano ()

  • Behalte Deine KLEine einfach.
    1. Will Dir keiner den Preis bezahlen, der einem Verkauf rechtfertigen würde.
    2. Ist die KLE ein super Alltagsfahrzeug.
    3. Die Steuern und die Versicherung fressen Dir NICHT die Haare vom Kopf. Von daher macht sie Dich als Zweitfahrzeug nicht arm.
    Ich selber habe es bisher nicht bereut, mir meine KLEmentine zusätzlich zu meiner eLSe mit in die Familie geholt zu haben.
    Bei mir ist es nun wirklich der totale Gegensatz. Das eine ist ein Hardcore-Chopper (Knochenbrecher) und das andere ist eine gutmütige Reiseenduro, die sich auch locker und fluffig durch die Großstadt bewegen lässt.

    Anstand beginnt für mich schon mit einer einfachen Begrüßung/Vorstellung oder einem "Bitte" und "Danke"...

  • Hallo,


    schon mal an das Gabelöl gedacht: Viskosität SAE 5 bewirkt "weiches" und SAE 15 "hartes" ...


    Ich habe mal 15ner bei einer orginal Feder benutz, und siehe da die Klene ist nahezu unfahrbar die Dämpfung zu träge!!!
    Ich kann mir vorstellen bei einer progressiv Feder die anfangs weicher sind, ist mit weichen Öl ist ebenso unfahrbar!
    Quasi mal Öl- wechsel auf orginal. Ich fahr nun auch progessive Federn vorne mit orginal 10ner Öl und das ist Fahrbar !!!
    Gruß Helmut

    • Gäste Informationen
    Hallo lieber Besucher, gefällt Dir das Thema, oder das Forum? Möchtest Du Teil dieser Gemeinschaft sein oder werden? Wenn ja, melde Dich bitte mit Deinen Benutzerdaten an. Solltest Du noch kein Benutzerkonto in unserem Forum besitzen, kannst Du Dir einen Benutzeraccount erstellen. Nach der Freischaltung (genaue Anweisungen erhälst Du per eMail), kannst Du das Forum nutzen. Das ForenTeam

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.